EBOOK

Der Kölner Dom


€ 9,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2004

Beschreibung

Beschreibung

Der Kölner Dom zählt seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Er ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Deutschland.
Klaus Gereon Beuckers legt mit diesem Band eine kenntnisreiche Darstellung des Kölner Doms und seiner Baugeschichte von den nur lückenhaft bekannten Anfängen in römischer Zeit bis heute vor. Er erklärt Herleitung und Wirkung der Bauformen und erläutert ausführlich die unterschiedlichen Bauphasen. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht dabei der gotische Dom, eines der größten und anspruchsvollsten Bauprojekte des gesamten Mittelalters, das erst im 19. Jahrhundert abgeschlossen werden konnte. Heute ist der Dom längst Wahrzeichen Kölns und Anziehungspunkt für viele tausend Touristen jedes Jahr.
Entstanden ist so eine grundlegende Einführung für kunsthistorisch Interessierte wie für Besucher und Liebhaber des Kölner Doms.

Portrait

Klaus Gereon Beuckers, geboren 1966 in Köln, Studium der Kunstgeschichte, Mittleren und Neuen Geschichte, Vergleichenden Religionswissenschaft sowie der Katholischen Theologie; 1992 M. A., 1993 Promotion, 1999 Habilitation. Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Institut der Universität Kiel. Forschungsschwerpunkte in der Kunst des 9.-11. Jahrhunderts sowie der Kunst nach 1945.
EAN: 9783534157372
ISBN: 3534157370
Untertitel: 'Baukunst des Mittelalters'. 8 Farbtaf. , 50 Abbildungen.
Verlag: Wissenschaftl.Buchgesell.
Erscheinungsdatum: März 2004
Seitenanzahl: 140 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Fotos von Ulrich Knapp
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben