EBOOK

Berufliche Selbständigkeit


€ 69,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
August 2006

Beschreibung

Beschreibung

Für die berufliche Selbständigkeit besitzt der Ehe- oder Lebenspartner eine besondere Bedeutung. Dessen Unterstützung ist insbesondere für die Gründung und den Betrieb eines eigenen Unternehmens eine wichtige Voraussetzung. Trotz dieses Umstandes ist bisher jedoch wenig darüber bekannt, wie mit dieser besonderen Situation von den Beteiligten umgegangen wird und welche Folgen dies für die private Partnerschaft und den Haushalt besitzt. Im Rahmen dieser Arbeit wird daher erstens der Frage nachgegangen, wie Selbständige und ihre Ehe- bzw Lebenspartner ihre Beziehung und den Haushalt organisieren. Dabei zeigt sich, dass vor allem Unternehmensbesitzer und deren Partner versuchen, sich durch gegenseitige Investitionen frühzeitig aneinander zu binden. Zweitens lässt sich feststellen, dass diese Strategie tatsächlich zu stabileren Ehen und einer höheren Arbeitsteilung im Haushalt führt. Allerdings zeigt sich auch, dass insbesondere die Ehepartnerinnen im hohen Ausmaß in das Unternehmen eingebunden werden. Den Frauen wird somit die Kombination qualifizierter Erwerbstätigkeit und hoher Flexibilität ermöglicht. Die starke Verschränkung von Haushalt und selbständiger Erwerbstätigkeit im Rahmen eines eigenen Betriebs führt demnach nicht nur zu Vorteilen wirtschaftlicher sondern auch privater Natur.

Inhaltsverzeichnis

Die Notwendigkeit der Regulierung von Partnerschaftsbeziehungen - Die Einbettung beruflicher Selbständigkeit in den Partnerschafts- und Haushaltskontext - Datenbasis für die empirische Analyse der Partnerschafts- und Haushaltsorganisation selbständig Erwerbstätiger - Verpflichtungsmechanismen, Beziehungsstabilität und berufliche Selbständigkeit - Spezialisierung und Koordination in Beziehungen mit beruflicher Selbständigkeit

Portrait

Dr. Martin Abraham ist Professor am Institut für Soziologie der Universität Bern.

Pressestimmen

"Die Studie trägt zum Verstehen von sozialen Interaktionsbeziehungen und der Frage nach deren Dauerhaftigkeit auf dem Feld der beruflich Selbständigen nicht wenig bei. Gleichwohl muss sie mit vielen Variablen arbeiten, Ausnahmen und Sonderkorrelationen bedenken, was aber die gesichterten Ergebnisse umso wertvoller macht." DPM - De Processibus Matrimonialibus, 14/2007
"Der Professor für Soziologie an der Universität Bern hat darin [in dem Buch] eine Fülle von Erkenntnissen zu diesem wichtigen Themenfeld versammelt und kommt dabei unter anderem zu dem bemerkenswerten Schluss, dass die starke Verschränkung von Haushalt und Selbstständigkeit nicht nur zu Vorteilen wirtschaftliche, sondern auch privater Natur führen kann." AKAD. Das Hochschulmagazin, 14/2008
EAN: 9783531140858
ISBN: 353114085X
Untertitel: Die Folgen für Partnerschaft und Haushalt. 2006. Auflage. 2 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 31 Schwarz-Weiß- Tabellen. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: August 2006
Seitenanzahl: 310 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben