EBOOK

Ökologie


€ 19,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2004

Beschreibung

Beschreibung

Dieses Lehrbuch behandelt alle Teilbereiche der Ökolgie, die im Grundstudium verlangt werden. Dazu gehört die allgemeine Begriffsklärung, aber auch die Frage, was Ökologen überhaupt tun und können müssen und wo sie arbeiten können. Eigene Kapitel beschäftigen sich mit der Autökologie, Populationsökologie, Evolutionsökologie, By-Systemen, Biozönosen, Ökosystemen allgemein, speziellen Ökosystemen (Binnengewässer, Meere), Klima, Klimafaktoren und anthropogene Klimaveränderungen, Böden, Kultur- und Agrarlandschaften, Wäldern sowie Städten. Weitere Kapitel sind dem Umweltschutz gewidmet: Bioindikation ung Biomonitoring, Umweltschutz, Ökotoxikologie und nachhaltige Entwicklung, Arten- und Biotopschutz. Die Autoren vermitteln kein ökologisches Spezialwissen, sondern Grundlagenwissen für Studierende der Biologie, Umweltwissenschaften, Geowissenschaften und Agrarbiologie. Grosser Wert wird auf Beispiele gelegt, die aus der Naturbeobachtung nachvollziehbar sind. Die Fragensammlung ermöglicht eine Überprüfung des Gelernten und hilft bei der Prüfungsvorbereitung.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 8

1 Was ist Ökologie? 10

1.1 Teilgebiete der Ökologie 10

1.2 Geschichte und Methoden 12

1.3 Was tun Ökologen? 13

1.4 Berufsfelder und -aussichten 15

1.5 Die Stellung der Ökologie innerhalb der Wissenschaften 16

1.6 Der Ökologie-Begriff in Politik und Verwaltung 17

1.7 Was müssen Ökologen können? 17

1.8 Gesellschaften, Tagungen, Zeitschriften, Bücher 18

2 Organismus und Umwelt (Autökologie) 21

2.1 Abiotische Standortfaktoren 22

2.2 Anpassung an abiotische Standortfaktoren 25

2.3 Umweltfaktoren und Ressourcen 28

2.4 Der Lebensraum einer Art 29

3 Populationsökologie 32

3.1 Populationen und Wachstum 32

3.2 Wachstumskurven und r-K-Konzept 35

3.3 Life-history-Parameter und Demographie 39

3.4 Konkurrenz- und Räuber-Beute-Systeme 42

3.5 Menschliches Bevölkerungswachstum 47

4 Evolutionsökologie 51

4.1 Grundlagen zur Populationsbiologie 51

4.2 Genetische Variation, Fitness und Reaktionsnorm 53

4.3 Genetische Merkmale und Evolutionsprozesse 57

4.4 Evolutionsökologie der Pferdeartigen 61

5 Bi-Systeme 64

5.1 Para- und Metabiose 65

5.2 Symbiose 66

5.3 Prädation und Weidegang 71

5.4 Parasitismus 76

5.5 Konkurrenz 83

6 Biozönosen 86

6.1 Untergliederung der Biozönose 86

6.2 Artenzusammensetzung und Diversität 87

6.3 Konkurrenz 89

6.4 Ökologische Nische 91

6.5 Die Rolle der Lebensstrategie 94

6.6 Pflanzen- und Tiergesellschaften 96

7 Ökosysteme 103

7.1 Stabilität 103

7.2 Funktionelle Organismengruppen 105

7.3 Stoff- und Energieflüsse 106

7.4 Zeitliche Variabilität von Ökosystemen 108

8 Der See als Ökosystem 112

8.1 Seen und Seenkunde 112

8.2 Gliederung und Lebensgemeinschaften eines Sees 114

8.3 Physikalische und chemische Umweltfaktoren 116

8.4 Stoffhaushalt und biologische Wechselwirkungen 119

8.5 Limnologisch-methodische Untersuchungsansätze 122

9 Weitere Binnengewässer (Weiher, Flüsse, Grundwässer) 128

9.1 Vielfältige Binnengewässer 1 28

9.2 Stoffhaushalt und Ökologie der Fließgewässer 129

9.3 Grundwasser und Quellen 135

9.4 Längsgliederung der Fließgewässer 136

10 Marine Ökosysteme 139

10.1 Die abiotischen Lebensbedingungen im Meer 1.3 9

10.2 Marine Lebensräume 142

10.3 Tropische Litoralregionen: Mangrove und Riffe 145

10.4 Europäische Meere: Nordsee, Ostsee, Mittelmeer 147

10.5 Nährstoffe, Produktion und Nutzung 156

11 Klima und ökologische Gliederung der Erde 160

11.1 Begriffsabgrenzungen 160

11.2 Klimazonen und Biome 161

11.3 Gliederung der Biome 163

11.4 Nord-Süd-Abfolge und Höhenstufen der Biome 163

12 Bedeutung der einzelnen Klimafaktoren 166

12.1 Niederschläge 166

12.2 Strahlung 171

12.3 Temperatur 172

12.4 Wind 178

13 Anthropogene Veränderungen des Klimas 181

13.1 Von der Emission zur Deposition 181

13.2 Wirkungen auf Organismen und Ökosysteme 183

14 Boden 190

14.1 Der Boden als Drei-Phasen-System 191

14.2 Der pH-Wert der Bodenlösung als Standortfaktor 195

14.3 Pufferung von Böden 196

14.4 Bodenprofile und Bodentypen 198

14.5 Humus 199

14.6 Bodenlebewesen (Edaphon) 200

15 Der Mensch als dominierender Faktor in der Kulturlandschaft 203

15.1 Entstehung der Kulturlandschaft 203

15.2 Anthropogene Veränderungen von Fauna und Flora 209

15.3 Aspekte der Ökologie des Menschen 214

16 Wälder 218

16.1 Struktur und Dynamik 218

16.2 Mitteleuropäische Laubwälder 220

17 Ökosysteme der historischen und der heutigen Agrarlandschaft 228

17.1 Atlantische Heide 228

17.2 Magerrasen 231

17.3 Intensiv-Grünland 234

17.4 Äcker 2 3 7

18 Lebensraum Stadt 240

18.1 Stadtökologie 240

18.2 Stadtklima 242

18.3 Stadtböden 243

18.4 Wasser 244

18.5 Nutzung und ökologische Gliederung 245

18.6 Städtische Biozönosen 247

18.7 Stoff- und Energieflüsse 251

18.8 Verstädterung 253

19 Bioindikation/Biomonitoring 257

19.1 Zeigerwerte von Pflanzen 258

19.2 Bioindikation von Umweltbelastungen 261

19.3 Störungsindikatoren 264

20 Umweltschutz, Ökotoxikologie, nachhaltige Entwicklung 267

20.1 Charakteristika der Technosphäre 267

20.2 Umweltschutz 268

20.3 Mensch und Wasser 270

20.4 Ökotoxikologie 273

20.5 Lichtverschmutzung 276

20.6 Nachhaltige Entwicklung 277

20.7 Ökobilanz und Umweltverträglichkeitsprüfung 280

21 Arten- und Biotopschutz 284

21.1 Verbreitung und Häufigkeit der Arten 286

21.2 Abschätzung des Gefährdungsgrades von Arten 287

21.3 Suche nach den Ursachen für die Gefährdung der Arten 288

21.4 Entwicklung, Erprobung und Durchführung von Maßnahmen des Artenschutzes 289

21.5 Schutz und Pflege von Biotopen 289

21.6 Neuschaffung von Biotopen 291

21.7 Vernetzung von Biotopen 291

21.8 Kontrolle der Effizienz von Schutz-, Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen 294

Bildquellen 296

Sachregister 296

Portrait

Bruno Streit ist Professor am Institut für Ökologie, Evolution und Diversität. Er lehrt seit 1985 an der Universität Frankfurt am Main und ist Sprecher des Kompetenzverbunds Biodiversität Frankfurt (BioFrankfurt).
EAN: 9783825225421
ISBN: 3825225429
Untertitel: 'Uni-Taschenbücher basics M'. 104 Abbildungen, 51 Tabellen.
Verlag: UTB GmbH
Erscheinungsdatum: April 2004
Seitenanzahl: 304 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben