EBOOK

Die neue Fahrradtechnik


€ 29,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
März 2010

Beschreibung

Beschreibung

Seit hundert Jahren ist das Fahrrad im Prinzip unverändert, doch im Detail hat sich viel entwickelt. Trat die Fahrradtechnik in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts mehrere Jahrzehnte lang auf der Stelle, so erfuhr sie in den letzten Jahren mit einem gewaltigen Entwicklungsschub Anschluss an den allgemeinen Stand der Technik. Neue Werkstoffe und Fertigungsmethoden machen das Fahrrad immer leichter, komfortabler und individueller. Die Funktion der einzelnen Komponenten wurde erheblich verbessert und die Vielfalt der Fahrradtypen und -modelle nahm zu. Die NEUE FAHRRADTECHNIK bietet einen aktuellen und detaillierten Überblick über Fahrräder, Fahrradtypen und Fahrradbauteile. Neue Schaltungen, moderne Bremsentechnik, Fahrradfederung oder automatische Beleuchtung werden übersichtlich, leicht verständlich und an Hand zahlreicher, aktueller Abbildungen erläutert. Physikalisch-technische Grundlagen vermitteln Hintergrundwissen, aktuelle Euro-Normen und Vorschriften, Beschreibungen der fertigen Produkte sowie Spezialräder, Fahrradanhänger oder die neuen Elektro-Fahrräder runden das Informationsangebot ab. Damit eignet sich das neue Standardwerk der Fahrradtechnik gleichermaßen für den Fahrradprofi wie für den technisch interessierten Fahrradliebhaber.
EAN: 9783870733223
ISBN: 3870733225
Untertitel: Material, Konstruktion, Fertigung. 2. Auflage. zahlreiche Abbildungen.
Verlag: BVA Bielefelder Verlag
Erscheinungsdatum: März 2010
Seitenanzahl: 333 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

waschmi39 - 05.10.2008, 16:10
Ladestrom für`s Navi?
Hallo Fachleute, gibt es einen Adapter oder ein elektronisches Zusatzteil, um von meinem Nabendynamo Ladestrom für das Navi zu bekommen? Gibt es so etwas? Wer stellt so etwas her? Kann man die Idee patentieren lassen? Für eine kurze Antwort wäre dankbar: Walter Schmitz Rosenweg 39, 52078 Aachen, Tel 0241 59656 wa.ro.schmitz@t-online.de Freundlich grüßt aus Aachen Walter Schmitz
Anonym - 25.08.2008, 11:42
Die Bibel der Zweiradfans
Die Entwicklungen bei Fahrrädern sind enorm. Gab es noch vor wenigen Jahren einen gewissen Stillstand, so gab es in den letzten vielleicht zehn Jahren so viele Innovationen und neue Materialien oder auch technische Systeme wie selten seit der Erfindung des Fahrrades zuvor. Leichtere Rahmen, spezielle Bremsen, neue Lichtsysteme, ergonomische Veränderungen, evolutionäre Antriebe und High-Tech-Schaltungen - wer soll da noch mitkommen? Selbst das fundierteste Nachschlagewerk (in seiner zehnten Auflage) bedurfte daher eine zwingende Überarbeitung und Aktualisierung. Das Autorenteam Peter Barzel, Michael Bollschweiler und Christian Smolik hat das geschafft und die gewissermaßen Bibel für Fahrradfreundinnen und -freunde neu geschrieben. Sie gehören zu den profundesten Autoren und Kennern all dessen, was Fahrradgeschichte, -technik und -entwicklung anbelangt. Das Buch bietet komprimiert und doch stets ausreichend ausführlich gerade alle wichtigen Informationen zu Fahrradtypen, -antriebe, Werkstoffen, Rahmenformen, -geometrien und -materialien, Federungen, Lenkung, Laufrädern, Bremseen, Beleuchtung, Werkzeugen und Zubehör. Im Fließtext, aber stets mit hervorgehobenen Überschriften, zahlreichen Informationskästen und eindeutigen Illustrationen oder Fotos bietet das Nachschlagewerk zu jedem gewünschten Thema Hintergrund und Wissen, welches selbst für Spezialistinnen und Spezialisten ausreichend ist. Engagierte Fahrradfans werden umfassend und doch nachvollziehbar verständlich versorgt und es bleibt letztlich keine Frage offen. Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis sorgt für eine schnelle und zielführende Übersicht. *Die neue Fahrradtechnik* ist somit weiterhin das Nachschlagewerk für alle, für die das Fahrrad mehr als ein Fortbewegungsmittel ist. © 8/2008, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Ulrich Roeder - 14.08.2007, 12:13
Ankündigungsmarathon
Am 18.7.2006 habe ich das Buch vorbestellt. Mir erscheint es mittlerweile (am 14. August 2007) fraglich, ob das Buch überhaupt erscheinen wird. Was der Grund ist? Ich vermute, dass die neue Fahrradtechnik insgesamt patentrechtlich geschützt ist und sich in einer Form präsentiert, die schlicht nicht mehr beherrschbar ist, wenn man nicht über entsprechende Serviceunterlagen der Hersteller verfügt. Die Geschäftsinteressen bei Shimano, SRAM und anderen liegen wohl kaum mehr bei den Interessen desjenigen, der selbst gerne zum Werkzeug greift, weil (bisher) Fahrradtechnik begreifbar und nachvollziehbar war.