EBOOK

Interpersonelle Kommunikation und erfolgreiches Lieferantenmanagement


€ 54,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2003

Beschreibung

Beschreibung

Rudolf Large analysiert die Kommunikation zwischen Beschaffungsmanagern und Lieferanten. Er zeigt die positiven Wirkungen eines intensiven, extensiven, freundlichen und offenen Kommunikationsverhaltens auf. Ausgezeichnet mit dem BME Wissenschaftspreis 2003. Ein wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit von Beschaffungsmanagern ist die Kommunikation mit Lieferanten. Dieses durch die Betriebswirtschaftslehre bisher kaum erforschte Phänomen umfasst sowohl die Erfolgsauswirkungen des Kommunikationsverhaltens als auch dessen Bestimmungsgründe. Jeder Einkäufer möchte wissen, wie er am besten mit seinen Lieferanten kommuniziert, um erfolgreich zu sein. Ebenso interessiert sich jedes Unternehmen dafür, welche Rahmenbedingungen dazu geschaffen werden müssen und welche Fähigkeiten bei zukünftigen Beschaffungsmitarbeitern vorauszusetzen sind. Rudolf Large analysiert die Daten von 617 Führungskräften und Mitarbeitern des Beschaffungsbereichs mit Hilfe eines Strukturgleichungsmodells (Kausalanalyse). Er zeigt die positiven Wirkungen eines intensiven, extensiven, freundlichen und offenen Kommunikationsverhaltens auf. Als Einflussgrößen ermittelt er die mündliche Kommunikationsfähigkeit, die Einstellungen eines Beschaffungsmanagers zur Kommunikation mit Lieferanten sowie das interne Kommunikationsklima. Ausgezeichnet mit dem BME Wissenschaftspreis 2003.

Inhaltsverzeichnis

1 Problemstellung, Ziele und Einordnung.- 1.1 Problemstellung.- 1.2 Forschungsziele und Abgrenzungen.- 1.3 Methodologische Einordnung.- 1.4 Aufbau der Arbeit.- 2 Inhaltliche und methodische Grundlagen.- 2.1 Grundbegriffe der Kommunikation.- 2.2 Management, Beschaffungsmanagement, Lieferantenmanagement.- 2.3 Kausalanalyse und Strukturgleichungsmodelle.- 2.3.1 Einordnung der Kausalanalyse.- 2.3.2 Modellformulierung.- 2.3.3 Anpassungsgüte des Messmodells.- 2.3.4 Anpassungsgüte des Kausalmodells.- 2.3.5 Parameterschätzung.- 3 Entwurf des Kausalmodells.- 3.1 Theoretische Konstrukte und deren Faktoren.- 3.1.1 Grundmodell.- 3.1.2 Kommunikationsverhalten.- 3.1.3 Kommunikationsqualität.- 3.1.4 Erfolg.- 3.1.5 Einflussgrößen des Kommunikationsverhaltens.- 3.2 Entwurf des Strukturmodells.- 3.2.1 Hypothesenbildung.- 3.2.2 Aufbau des Strukturmodells.- 3.3 Entwurf des Messmodells.- 3.3.1 Indikatoren des Kommunikationsverhaltens.- 3.3.2 Indikatoren der Kommunikationsqualität.- 3.3.3 Indikatoren des Lieferantenmanagementerfolgs und der Zufriedenheit.- 3.3.4 Indikatoren der Einflussgrößen.- 3.3.5 Vorläufiger Aufbau des Kausalmodells.- 4 Voruntersuchung, Messmodellüberprüfung und erste Modellrevision.- 4.1 Fragebogengestaltung und Durchführung der Voruntersuchung.- 4.2 Erste Überprüfung des Messmodells.- 4.2.1 Kommunikationsverhalten.- 4.2.2 Kommunikationsqualität.- 4.2.3 Lieferantenmanagementerfolg und Zufriedenheit.- 4.2.4 Einflussgrößen des Kommunikationsverhaltens.- 4.3 Erforderliche Modifikationen des Messmodells.- 4.3.1 Kommunikationsverhalten.- 4.3.2 Kommunikationsqualität.- 4.3.3 Lieferantenmanagementerfolg und Zufriedenheit.- 4.3.4 Einflussgrößen des Kommunikationsverhaltens.- 4.4 Aufbau des Kausalmodells nach der Voruntersuchung.- 5 Datenerhebung, Modellüberprüfung und zweite Modellrevision.- 5.1 Datenerhebung der Hauptuntersuchung.- 5.2 Beurteilung und zweite Revision des Messmodells.- 5.2.1 Kommunikationsverhalten.- 5.2.2 Kommunikationsqualität.- 5.2.3 Lieferantenmanagementerfolg und Zufriedenheit.- 5.2.4 Einflussgrößen des Kommunikationsverhaltens.- 5.3 Aufbau des Kausalmodells nach der zweiten Revision des Messmodells.- 5.4 Beurteilung der Anpassungsgüte des Kausalmodells.- 5.4.1 Erste Überprüfung des Kausalmodells.- 5.4.2 Mögliche Verbesserung des Kausalmodells.- 5.4.3 Erneute Bewertung des revidierten Kausalmodells.- 6 Ergebnisse.- 6.1 Parameterschätzung.- 6.2 Ausschluss der Beziehungen ohne Erklärungsgehalt und abschließende Schätzung und Überprüfung.- 6.3 Überprüfung auf Verzerrungen durch fehlende Normalität und Parameterschätzung auf Basis des Bootstrap-Prinzips.- 6.4 Gültigkeit der Hypothesen.- 6.4.1 Kommunikationsverhalten und Kommunikationsqualität.- 6.4.2 Kommunikationsqualität, Lieferantenmanage-menterfolg und Zufriedenheit.- 6.4.3 Einflussgrößen des Kommunikationsverhaltens.- 6.5 Direkte, indirekte und totale Effekte.- 7 Diskussion der Ergebnisse, Einschränkungen und Folgerungen für das Management.- 7.1 Diskussion der Ergebnisse.- 7.1.1 Kommunikationsqualität.- 7.1.2 Kommunikationsverhalten.- 7.1.3 Einflussgrößen.- 7.1.4 Zufriedenheit.- 7.2 Allgemeingültigkeit der Ergebnisse.- 7.3 Folgerungen für das Management.- 8 Zusammenfassung und weiterer Forschungsbedarf.- 8.1 Zusammenfassung.- 8.2 Weiterer Forschungsbedarf.- Anhang 1: Liste der Indikatoren der Voruntersuchung.- Anhang 2: Liste der Indikatoren der Hauptuntersuchung.- Anhang 3: Mittelwerte und Standardabweichungen der einbezogenen Indikatoren.- Anhang 4: Endgültige Liste der Hypothesen des Kausalmodells.

Portrait

Prof. Dr. Rudolf O. Large ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Dienstleistungsmanagement, insbesondere Logistik, am Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Stuttgart. Seine Hauptforschungsgebiete liegen in den Bereichen Arbeit in der Logistik, Logistikdienstleistungen und Verkehr sowie Beschaffungsmanagement.
EAN: 9783824491209
ISBN: 3824491206
Untertitel: Eine Kausalanalyse des externen Kommunikationsverhaltens von Beschaffungsmanagern. 'neue betriebswirtschaftliche Forschung (nbf)'. 2003. Auflage. Book.
Verlag: Deutscher Universitätsverlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2003
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben