EBOOK

Gespräche im Zwischenreich des Träumens


€ 34,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2004

Beschreibung

Beschreibung

Dr. Thomas Ogden ist einer der meistgelesenen Psychoanalytiker unserer Zeit. Dieses Buch - sein wichtigstes - handelt davon, wie man als Psychoanalytiker denkt und arbeitet; wie man seine Fähigkeit erhöht, die 'lebendigen' Momente einer Sitzung wahrzunehmen; und wie man durch enge Berücksichtigung der Nuancen in Sprache, Gesten und Handlungen die intersubjektive Konstruktion erfasst, die Patient und Analytiker erschaffen. Ogden bezieht sich auf Träumereien - Wachträume -, einen Prozess, innerhalb dessen Metaphern geschaffen werden, um einen Sinn für das unbewusste Erleben zu vermitteln.Solche intersubjektive Konstruktionen finden sich jedoch nicht nur im analytischen Gespräch, sondern werden auch in Poesie und sogar in analytischer Literatur zwischen Verfasser und Leser geschaffen. Ogden illustriert dies an zahlreichen Beispielen und gibt dadurch neue Anregungen, analytische sowie nicht-analytische Literatur kreativ zu lesen.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
1. Gespräche im Zwischenreich des Träumens
2. Träumerei und Metapher. Gedanken über meine Arbeit als Psychoanalytiker
3. Eine Frage der Stimme
4. Die Musik des Geschehens in Dichtung und Psychoanalyse
5. Borges und die Kunst des Trauerns
6. Die Wiedervergeistigung des Körpers
7. Eine Elegie, ein Liebeslied und ein Schlaflied
8. Winnicott lesen

Portrait

Thomas H. Ogden, M. D. ist ein international hoch angesehener amerikanischer Psychoanalytiker. Er lehrt am San Francisco Psychoanalytic Institute und ist Supervising and Training Analyst am Psychoanalytic Institute of Northern California, Mitbegründer und Direktor des Centre for the Advanced Study of the Psychoses sowie seit 30 Jahren Mitherausgeber u. a. des International Journal of Psychoanalysis.

EAN: 9783898062572
ISBN: 3898062570
Untertitel: Der analytische Dritte in Träumen, Dichtung und analytischer Literatur. 'Bibliothek der Psychoanalyse'.
Verlag: Psychosozial Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2004
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Theo Kierdorf
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben