EBOOK

Die Wiederkehr der Mavala Shikongo


€ 21,49
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juli 2008

Beschreibung

Beschreibung

Ein versprengter Haufen einsamer Männer vertreibt sich in der Halbwüste von Namibia das Alleinsein mit phantastischen Geschichten. Mavala Shikongo ist viel zu schön und viel zu selbständig, um es dort auszuhalten, und verlässt den trostlosen Ort. Dann aber kehrt sie wieder, ohne ein Wort der Erklärung. Man weiß nur, dass sie im Befreiungskrieg mitgekämpft hat und die Schwägerin des Schuldirektors ist, der wie alle Männer in sie verliebt ist. Am schlimmsten hat es Larry Kaplanski erwischt, einen Freiwilligen aus Amerika, der sich immerhin heimlich mit ihr trifft. Das aufsehenerregende Debüt des jungen amerikanischen Autors Peter Orner schildert mit trockenem Witz und in poetischen Bildern eine fremde Welt, die uns doch überraschend nahegeht.

Portrait

Peter Orner wurde 1968 in Chicago geboren. Bereits sein erstes Buch, Esther Stories,?stand auf der Auswahlliste für den PEN /?Hemingway Award und gewann den Rome Prize der American Academy of Arts and Letters. Orner lebt in San Francisco und unterrichtet an der dortigen Universität. Bei Hanser erschien 2008 sein viel gelobter Roman Die Wiederkehr der Mavala Shikongo. 2011 wurde sein Roman Liebe und Scham und Liebe, der im Herbst dieses Jahres bei Hanser erscheint, mit dem California Book Award ausgezeichnet.
EAN: 9783446230606
ISBN: 3446230602
Untertitel: Roman. Originaltitel: The second coming of Mavala shikongo.
Verlag: Hanser, Carl GmbH + Co.
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Seitenanzahl: 344 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Henning Ahrens
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Tilman Schneider - 11.11.2008, 11:20
tolles Debut
Namibia, ein Jungeninternat und es ist unerträglich heiß. Die meisten Lehrer sind schwarz, außer Larry Kaplanski. Ein Lichtblick im tristen Alltag ist die schöne Mavala Shikongo. Aber eines Tages ist sie weg. Trauer macht sich breit bei den Lehrern und Schülern. Es geht trotzdem weiter und die Tage sind wie immer zäh, heiß, trocken und oft voller Armut. Doch dann kehrt sie zurück, aber mit einem ein jährigen Sohn! Das bringt alle etwas durcheinander und die Schwärmereien verändern sich. Ein wunderbares Romandebut, dass in einer tollen Sprache erzählt ist und uns ein fernes Leben, ein fernes Land näher bringt.