EBOOK

Der kretische Gast


€ 11,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2005

Beschreibung

Beschreibung

Kreta 1943: Der deutsche Archäologe Johann Martens soll im Auftrag der Wehrmacht die Kunstschätze der besetzten Insel katalogisieren. Der Einheimische Andreas wird zu seinem Fahrer und Führer, doch verbindet beide bald mehr. Die Lebensart der Kreter und noch mehr Andreas' schöne Tochter Eleni schlagen Martens immer mehr in ihren Bann. Als die Deutschen eine Razzia planen, muss sich Johann entscheiden, wo er steht.

Portrait

Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach einigen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Nicolas-Born-Preis und der Bettina-von-Arnim-Preis. Zudem war er Stipendiat der Villa Massimo. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Romanen, darunter »Der kretische Gast«, »Die Schatten der Ideen« und »Sunset«.

Pressestimmen

»Ein handlungs- und atmosphäresatt erzähltes Drama. Eminent spannend. Die Insel ist ganz unverhohlen die eigentliche Heldin dieses sommersatten Romans, dessen Lektüre man allenfalls vorzeitig abbrechen möchte, um unverzüglich nach Kreta zu reisen.« Hannoversche Allgemeine
EAN: 9783492242066
ISBN: 3492242065
Untertitel: Roman. 'Piper Taschenbuch'.
Verlag: Piper Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2005
Seitenanzahl: 464 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

die Leselöwin - 13.07.2011, 07:46
für mich ein politischer Roman
Der Sohn eines Nazis besucht Kreta und stößt auf Dinge, die ihm merkwürdig vorkommen. Nach und nach wird in Rückblicken aufgedröselt, was sein Vater auf Kreta während des 2. Weltkrieges tat. Für mich ist es eher ein politischer, packender Roman als ein Liebesroman. Vieles,was die Nazis dort taten, wusste ich gar nicht und es ist für mich sehr lesenswert gewesen, weil ich diesen Roman während eines Kretaurlaubs las. So konnte man unmittelbar die Orte besuchen, die im Buch erwähnt worden waren. Danke an meine Buchhändlerin, die mir dieses Buch empfahl!
Stefan Gessner - 15.11.2006, 19:37
Abenteuer-, Liebes-, Geschichtsroman
"Der kretische Gast" ist Abenteuer-, Liebes-, Geschichtsroman - und vor allem eine Liebeserklärung an diese Insel, die Modick mit so intensiven Beschreibungen in ein sommerliches Licht taucht, dass man sofort aufbrechen möchte.