EBOOK

Geschichte des Lesens


€ 24,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2005

Beschreibung

Beschreibung

Als Gutenberg Mitte des 15. Jahrhunderts den Druck mit beweglichen Lettern erfand, revolutionierte seine Entdeckung das Buchwesen. Das Leseverhalten änderte sich fortan grundlegend. Gutenberg und die Folgen sind inzwischen gut erforscht. Kaum etwas wissen wir aber über das Lesen in früherer Zeit. Wer konnte überhaupt lesen? Was lasen die Menschen und wie? Wurde das Lesen gefördert oder behindert, geschätzt oder verachtet? War es vielleicht sogar gefährlich? Hans-Joachim Griep erzählt die Geschichte des Lesens von den frühen Hochkulturen über die klassische Antike und das europäische Mittelalter bis zum Beginn der Neuzeit. In anschaulichen Beispielen und zahlreichen Textquellen lässt er die Lesegewohnheiten der Vergangenheit wieder lebendig werden. Deutlich wird so: Das Lesen ist und bleibt eine fundamentale Kulturtechnik, auf die wir auch in Zukunft nicht verzichten können.

Portrait

Hans-Joachim Griep, geb. 1949, ist Oberstudienrat im Hochschuldienst an der Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Literatur- und Sprachwissenschaft.

EAN: 9783896785145
ISBN: 3896785141
Untertitel: Von den Anfängen bis Gutenberg. 15 Abbildungen.
Verlag: Primus Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: Februar 2005
Seitenanzahl: 239 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben