EBOOK

Gletschertheater


€ 9,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2004

Beschreibung

Beschreibung

"Man muss schon ein ziemlicher Unmensch sein, um dieses Buch nicht in einer Nacht zu verschlingen." (Die Welt)
Ein dörflicher Laienspielverein auf Island fasst einen grandiosen Entschluss: Zu Anton Cechovs 140stem Geburtstag soll "Der Kirschgarten" aufgeführt werden. Eigens wird ein Theater gebaut, ein Regisseur eingeflogen. Doch auf einmal werden die Dörfler exzentrisch und wunderlich, hassen und lieben und streiten sich... "Still ist diese Landschaft, weit, und oft geht ein sehr kalter Wind, gegen den die Schauspieler antrinken müssen." (FAZ)

Portrait

STEINUNN SIGURDARDÓTTIR gehört zu den prominentesten Autoren Islands. Sie studierte Psychologie und Philosophie am University College in Dublin. Mit ihrem ersten Gedichtband, den sie im Alter von 19 Jahren veröffentlichte, begeisterte sie ihr Publikum. 1995 erhielt sie den Isländischen Literaturpreis. International wurde sie durch ihre Romane «Der Zeitdieb» und «Herzort» bekannt. Ihr Bestsellererfolg «Der Zeitdieb» wurde mit Emmanuelle Béart und Sandrine Bonnaire in den Hauptrollen verfilmt. Sigurdardóttir hat an unterschiedlichen Orten auf der ganzen Welt gelebt. Heute pendelt sie zwischen Reykjavík und Berlin.
EAN: 9783499234934
ISBN: 3499234939
Untertitel: Originaltitel: Jöklaleikhusid. 'rororo Taschenbücher'.
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungsdatum: November 2004
Seitenanzahl: 320 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Coletta Bürling
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Susanne Mündel - 24.11.2006, 21:48
Echt Isländisch
Allein die Idee des Settings ist schon skurril genug: Eine Dorf-Laienspielgruppe beschließt, zu Cechows 140. Geburtstag den 'Kirschgarten' aufzuführen. Und dafür wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Es wird eigens ein neues Theater gebaut, eine Nebelmaschine aus Europa herbeigeschafft, eine neue Übersetzung in Auftrag gegeben, ein Regisseur eingeflogen. Und die großartigste Idee: alle Rollen werden mit männlichen Akteuren besetzt. Im weiteren Verlauf des Romans kommt es zu allen möglichen Geschehnissen und Katastrophen menschlichen Miteinanders, wie sie ganz normal sind, wenn man so eng zusammen lebt und arbeitet. Denn dieser Roman spielt in einem abgelegenen isländischen Dorf. Und deswegen gibt es noch ein paar Besonderheiten, wie z.B. Lilli Spu. Sie ist der Quälgeist (tatsächlich ein Geist) der Gletschings, und die sind die Familie des "Königs" von Papavik, Vatnar Jökull. Wer da an den größten Gletscher Islands denkt, liegt ganz richtig. Ein sehr unterhaltsames Buch mit viel schrägem Humor.