EBOOK

Pokorny lacht


€ 8,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2005

Beschreibung

Beschreibung

Wer schon einmal in einem rosa Cadillac saß und über sein Leben sinnierte, weiss, wovon Frank Goosen schreibt.
Pokorny, Sohn des Schrottplatzbesitzers, rettet sich nach dem Tod seiner Mutter in den Spaß und wird Komiker. Sein Freund Zacher, Sohn einer Trinkerin, richtet sich in einer nüchternen Welt ein, als Anwalt. Was sie verbindet und gleichzeitig trennt: die Liebe zu Ellen.

Portrait

Frank Goosen, geboren 1966 in Bochum, hat sich Ruhm und Ehre als eine Hälfte des Kabarett-Duos Tresenlesen erworben. Sein Durchbruch war der Roman Liegen lernen, der lange auf den Bestsellerlisten stand und auch erfolgreich verfilmt wurde. 2003 erhielt Frank Goosen den Literaturpreis Ruhrgebiet. Mit seinen Kabarettprogrammen tourt er regelmäßig durch Deutschland. Mit dem Ruhrpott-Geschichtenband Radio Heimat gelang Frank Goosen der Sprung in die Top-10 der Bestsellerlisten. Mit seiner Frau und zwei hoffnungsvollen Nachwuchskickern wohnt er in Bochum.

Pressestimmen

»Goosen toppt sogar seinen Erstlingserfolg.«
EAN: 9783453400221
ISBN: 3453400224
Untertitel: 'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: Heyne Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Februar 2005
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Tilman Schneider - 24.02.2007, 15:59
super Buch
Frank Goosen erzählt die Geschichte von Friedrich Pokorny der als Sohn eines Schrotthändlers aufgewachsen ist und in seiner Schulzeit nur einen wahren Freund hatte, Thomas Zacher. Um sich gegen die anderen zu wehren und sich selbst ein Schutzschild zu bauen beginnt Pokorny Sprüche zu klopfen, Witze zu erzählen und zu allen erdenklichen Situationen etwas komisches zu erzählen. Das war früher, jetzt ist er ein gefeierter Kabarettist und zu Thomas Zacher hat er nach der Uni eigentlich keinen Kontakt mehr. In vielen interessanten Rückblenden erzählt Frank Goosen die Freundschaft zweier ungleicher Männer und die Liebe zu ein und derselben Frau. Spannend, einfühlsam und zuweilen sehr fragil erzählt.
Susanne Mündel - 25.11.2006, 16:33
Männer...
Ganz unterhaltsam zu lesen, aber der Plot ist ein bißchen schlicht, wie auch die beiden Protagonisten offenbar, die ihre wunderbare Männerfreundschaft den Bach runtergehen lassen, weil sie auf das Einfachste nicht kommen: den Mund aufmachen und miteinander reden. Das ist es vielleicht, was Männer aus diesem Buch lernen können.