EBOOK

Private Equity Secondary Transactions


€ 100,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2004

Beschreibung

Beschreibung

Private Equity-Anlagen sind in der Regel als geschlossene Fonds konzipiert. Secondary Transactions, d.h. der frühzeitige Verkauf von Private Equity-Anteilen, gestalten sich daher kompliziert und sind mit hohen Discounts verbunden. Der Aufbau eines institutionalisierten Zweitmarktes (Secondary Market) käme einer kleinen Revolution gleich. Holger von Daniels untersucht, ob sich durch die Einführung eines institutionalisierten Secondary Market die Komplexität von Secondary Transactions reduzieren lässt, ob Discounts vermieden werden können und sich somit die Illiquidität des Marktes vermindert. Er zeigt eine Reihe von Hindernissen auf, die dem Aufbau eines institutionalisierten Secondary Market entgegenstehen, formuliert aber auf der Basis zahlreicher Interviews und einer Fallstudie Lösungsansätze und konkrete Thesen für den Aufbau eines solchen Marktes. Das resultierende Gestaltungsmodell greift in wesentliche Elemente des bisherigen Private Equity-Geschäftes ein.

Inhaltsverzeichnis

Private Equity im Kontext von Theorie und Praxis

Märkte und Sekundärmärkte

Secondary Transactions und Private Equity-Secondary Market

Aufbau eines institutionalisierten Secondary Market für Private Equity

Portrait

Dr. Holger von Daniels promovierte bei Prof. Dr. Guido Eilenberger am Institut für Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft der Universität Rostock. Er ist Project Manager im Competence Center Corporate Strategy and Organization bei Roland Berger Strategy Consultants in Hamburg.

EAN: 9783824481606
ISBN: 382448160X
Untertitel: Chancen und Grenzen des Aufbaus eines institutionalisierten Secondary Market. 'Gabler Edition Wissenschaft'. 'Schriften zum europäischen Management'. 25 Abbildungen.
Verlag: Deutscher Universitätsvlg
Erscheinungsdatum: Juli 2004
Seitenanzahl: XVI
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben