EBOOK

Ohne Abschluss in die Bildungsgesellschaft


€ 28,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2005

Beschreibung

Beschreibung

Bildung ist und bleibt wohl das alles bestimmende Thema des 21. Jahrhunderts. Entsprechend dramatisch müssen die lebensgeschichtlichen Folgen eines Mangels an oder Ausschlusses von Bildung sein. In der ökonomischen wie soziologischen Arbeitsmarktliteratur findet man nun für die zunehmende Benachteiligung gering qualifizierter Personen das gleiche dominante Erklärungsmuster, den Verdrängungsmechanismus: gering Qualifizierte werden von besser Qualifizierten "verdrängt". In diesem Buch wird im Unterschied dazu in den theoretischen Überlegungen und empirischen Analysen die Bedeutung von Prozessen einer zunehmenden Diskreditierung, sozialen Verarmung und Stigmatisierung herausgearbeitet und hervorgehoben - es geht also eher um soziale Ungleichheit denn um "Verdrängung".

Portrait

Heike Solga ist Direktorin der Abteilung »Ausbildung und Arbeitsmarkt « am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sowie des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) und Professorin an der Freien Universität Berlin.


EAN: 9783938094075
ISBN: 3938094079
Untertitel: Die Erwerbschancen gering qualifizierter Personen aus soziologischer und ökonomischer Perspektive.
Verlag: Budrich
Erscheinungsdatum: März 2005
Seitenanzahl: 354 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben