EBOOK

Im Tempel der Liebe. CD


€ 14,99
 
CD's
Sofort lieferbar
Dezember 2004

Beschreibung

Inhalt

Im Tempel der Liebe Der Sex ist nur eine vorübergehende Brücke, auf der der Mensch über sein wankelmütiges Gefühlsleben Erfahrungen machen kann, bis diese Brücke zur Krücke wird und abgelegt werden kann. Wenn der Mensch den Weckruf der Verschmelzung hinter dem Sex wahrnehmen kann, dann wird sich ihm der Tempel der Liebe offenbaren - eine heilige Zuflucht, die selbst keiner Zuflucht mehr bedarf. Gelesen und interpretiert von Elke Hanke

Portrait

Zanko (gesprochen: Sanko) wurde 1954 in Sofia (Bulgarien) geboren. Schon in seinen frühesten Kindheitsjahren wurde er einer bedingungslosen Liebe und Ichlosigkeit gewahr. 1982 geschah das "Erwachen". Er selbst verschwand im Licht der Grenzenlosigkeit des Bewusstseins und im Feuer eines Vulkans von gebender Liebe. Erst nach seiner Erleuchtung suchte Zanko Meister auf, um sich selbst als Meister für Schüler auszubilden. Fast alle Meistertraditionen und Techniken hat er über viele Jahre studiert. Seit 1994 bietet Zanko Retreats und Meetings in Bulgarien an, wo mittlerweile ein spirituelles Zentrum von seinen Schülern unter seiner Führung aufgebaut wurde. Seit 2003 lebt Zanko in Deutschland und bietet auch hier für bewusste Sucher Ashrams, Satsangs und Seminare in deutscher Sprache an. Seine Botschaft ist die Transformation des Bewusstseins unter dem Aspekt der modernen Zivilisation. Ein jeder von uns kann in diesem Leben zu jedem Augenblick erwachen. "Lasst alle traditionellen und religiösen Vorstellungen über Erleuchtung einfach fallen - es ist nur ein Schritt in die Ewigkeit."
EAN: 9783938333006
ISBN: 3938333006
Untertitel: Laufzeit ca. 70 Minuten.
Verlag: Edition Zanko
Erscheinungsdatum: Dezember 2004
Format: CD's

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Sonnentau75 - 09.08.2006, 16:45
Du hast schon alles in dir!
Seit fast zehn Jahr besuche ich nun die so genannte deutsche Satsangszene und ich habe mich immer gefragt, warum das Erwachen für den Normalbürger so extrem selten ist. Meiner Meinung liegt es an den "Satsanglehrern" selbst, denn sie versuchen uns den Weg zu verkaufen, den sie selbst gegangen sind - sie haben eben nur ihre eigene Erfahrung anzubieten. Doch das klappt bei den Suchern dann doch nicht, weil jeder zunächst selbst seinen Weg finden muss. Genau an dieser Stelle setzt Zanko an - er verkauft uns nicht seinen Weg - er verkauft uns gar nichts - er schubst uns nur in die richtige individuelle Richtung, damit wir selbst erwachen können. Und das macht den Unterschied zu den so genannten Satsanglehrern aus. Zanko ist eben ein Meister, der jeden Sucher "bedienen" kann, weil er selbst absolut frei ist von Erfahrungen und Meinungen. Und das kann man auch bei diesem Hörbuch spüren. Hier geht es um die menschlichen Werte, die unserer heiligstes Gut sind - wir haben sie quasi schon von Gott bekommen - müssen sie nur wieder entdecken. Techniken, Traditionen und Religionen wurden von Menschen für Menschen kreiert - sie haben nichts Heiliges an sich. Doch die Liebe ist heilig, denn sie kommt von Gott. Sie ist ein Geschenk - wir wurden mit dieser Fähigkeit geboren. In dieser Liebe liegt die größte Chance, das Herz zu öffnen - ein unbedingt notwendiger Prozess auf dem Weg zur Erleuchtung. Jeder kann sofort anfangen, dieses Geschenk aus seiner Verpackung zu befreien - und dann findet er auch seinen urpersönlichen Weg - ganz frei von Techniken oder Traditionen. Zanko führt dich zur Basis und macht dir den Weg dadurch frei. Von den meisten anderen fühlte ich mich doch eher belastet und hatte immer das Gefühl, ich müsse noch etwas lernen, um vorwärts zu kommen. Zum ersten Mal in meinem spirituellen Leben habe ich wirklich das Gefühl, schon alles zu besitzen, was ich zum Erwachen benötige - und diese Sicherheit verdanke ich diesem Hörbuch und den Büchern von Zanko. Meine Empfehlung für Sucher - und solche, die es noch werden wollen.
Lisa - 20.08.2005, 19:10
Ein wahrer Schatz!
Nach den ersten Erfahrungen im Leben mit der Liebe, hatte ich wirklich meinen Glauben verloren. Bei mir ist alles schief gegangen, was nur schief gehen kann. In meiner tiefsten Verzweiflung hat mir dann eine Freundin dieses Hörbuch zum Geburtstag geschenkt und ich musste verblüfft feststellen, dass ich nicht die Einzige bin mit (Liebes-)Problemen. Alles, was hier in so wunderbarer Weise erzählt wird, ist genau so! Ich habe gelacht und geweint und habe wieder Mut geschöpft, auf meinem Weg weiter zu gehen - auch, wenn es mal im Leben nicht so klappt, wie man erwartet hat. Und gerade das ist mir zum Verhängnis geworden, ich habe immer in Erwartungshaltung gelebt - und dabei ist das Leben an mir vorbei gelaufen. Doch ich muss das gar nicht tun - ich habe jetzt andere Mittel und Wege gefunden, die das Leben richtig lebenswert machen - und dabei hat mir der kleine Schatz: "Im Tempel der Liebe" so sehr geholfen. Ich weiß jetzt, was ich will und ich weiß auch, wie ich bekommen kann, was ich suche. Danke!
Adelina - 07.05.2005, 16:29
Weisheit und Liebe sind Geschwister
Obwohl ich ein durchaus krititscher Zuhörer bin und mir nicht habe vorstellen können, das Thema der Liebe in ein Hörbuch zu packen, komme ich nicht umhin, als Hörbuch, Interpretin und Autor eine durchdringende Weisheit und Einblicke in eine größere und umfassendere Wahrheit oder Wirklichkeit zu unterstellen. Ja, es handelt von Liebe zu sich selbst und anderen - von verschiedenen Entwicklungsstufen und doch einer allumfassenden Gleichwertigkeit aller Lebens- und Erscheinungsformen. Ich war und bin noch immer tief beeindruckt oder besser berührt... Eines der besten Hörbücher, die ich je gehört habe - und zu diesem Thema nimmt dieses Werk sicherlich eine Ausnahmestellung ein - es verbindet Weisheit und Liebe zu Geschwistern.
L.Trompke - 01.05.2005, 18:00
Unser höchstes Gut - die Liebe!
Die tiefe Botschaft des Sex und der Liebe ist nicht für jedermann einfach zu verstehen und deshalb auch immer wieder verwechselt worden mit sexueller Freizügigkeit. Dieses Werk ist ein AUFRUF ZUR VERSCHMELZUNG - ein Aufruf zur innerlichen Verschmelzung zwischen Mann und Frau - und letztlich eine Brücke, auf der ein Paar gehen kann bis jeder Einzelne mit der ganzen Existenz eins ist. Die Liebe sei Ausdruck eines inneren Zustands - und auf höchster Stufe absolut frei von Sex. Dieses Buch kann und muss man mehrmals hören - es ist sehr vielschichtig - nicht alles wird man gleich beim ersten Lesen richtig verstehen können. Zanko macht es dem Leser nicht schwer - er fordert uns heraus, etwas Neues auszuprobieren - uns selbst zu erkennen, um den Sprung in die Wahrheit zu schaffen. Aller Anfang ist schwer - nur Mut - Mut, Neuland zu betreten. Die wahre Liebe wird unser Leben in vielerlei Hinsicht bereichern können, denn neue Türen werden sich auf diesem Weg öffnen. die jetzt noch geschlossen sind. Die Liebe ist und bleibt noch immer des Menschen heiligstes Gut! Ich kann dieses Buch uneingeschränkt für jeden empfehlen, der offen ist für geistiges und seelisches Wachstum. Danke an Zanko und Elke!
Andreas Hagen - 16.01.2005, 01:23
Enzyklopädie der Liebe
Zanko nimmt sich hier der Thematik von Liebe und Sex an. So viele Worte sind hierüber schon gesagt worden, aber mit welchem Gehalt? Was interessieren die Erlebnisse anderer, wenn man selbst unzufrieden ist, wenn man das Gefühl hat, das Leben zieht an einem vorbei und Liebe, Freude und Glück bleiben einem verborgen? Was kann jemand anderes einem in dieser Situation geben? Zanko setzt genau hier an: Er zeigt die Ursachen und die Fehler auf , die den Menschen immer wieder in diese Situationen bringen. Er zeigt, dass ein Leben voller Liebe kein ferner Traum ist, sondern in der Hand eines jeden einzelnen liegt. Er zeigt, dass es jenseits der menschlichen Definition von Liebe noch sehr viel mehr gibt. Dies alles in wenigen, aber präzisen Worten. Er zwingt einen förmlich dazu, alle bisherigen Vorstellungen über Liebe und Sex über Bord zu werfen und sich einfach für das zu öffnen, was kommt - zu jedem Topf gibt es den passenden Deckel, man sollte nur bereit für ihn sein. Eine Enzyklopädie über die Liebe und ihre Kraft. Eine Enzyklopädie über das Leben, aus der jeder noch etwas lernen kann.