EBOOK

Berg Athos


€ 8,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2005

Beschreibung

Beschreibung

Auf der Halbinsel Chalkidike im Nordosten Griechenlands gelegen, ist der Berg Athos Mönchsland seit mehr als tausend Jahren. Frauen ist von alters her der Zutritt verwehrt. Andreas Müller erzählt die spannende Geschichte dieses monastischen Abenteuers von den Anfängen bis in die Neuzeit und stellt die zwanzig Großklöster des Berges in Einzelkapiteln vor.


Portrait

Andreas Müller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Corpus der griechischen Urkunden der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.


EAN: 9783406508516
ISBN: 3406508510
Untertitel: Geschichte einer Mönchsrepublik. 'Beck Reihe'. 20 Abbildungen, 1 Kte.
Verlag: Beck C. H.
Erscheinungsdatum: Februar 2005
Seitenanzahl: 120 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Dr.Wolfgang Günther - 22.11.2005, 23:13
Entstehung, Charakter und Gegenwart des Zentrums des orthodoxen Mönchtums
Vor mehr als tausend Jahren begann das monastische Leben am Athos, dem östlichsten Finger der griechischen Halbinsel Chalkidike. Der gebirgige und menschenleere Landstrich war prädestiniert für Eremiten, die ein abgeschiedenes Leben führen wollten. Wenig später entstand dort das erste von heute zwanzig Klöstern. Zuwendungen aus allen Ländern der Orthodoxie machten Athos zum Zentrum des östlichen Mönchtums, das seine Autonomie auch im Osmanenreich, im modernen Griechenland und in der EU bewahren konnte. Die Geschichte des Athos prägt der Wechsel von Blüte und Niedergang - zur Zeit erlebt er wieder einen Aufstieg an innerem und äußerem Leben. Der zweite Teil des Bändchens beschreibt die 20 Klöster in der Reihenfolge ihres Ranges, wie er sich in den Jahrhunderten herausgebildet hat. Es handelt sich hier nicht um einen Reiseführer, sondern um eine informative und gut zu lesende Darstellung, die jedem, der den Heiligen Berg besuchen möchte, aber auch sonst einem breiten interessierten Leserkreis zu empfehlen ist.