EBOOK

Ich heiße Anne, sagte sie, Anne Frank


€ 7,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2005

Beschreibung

Beschreibung

"Niemals wieder bin ich einem Menschen begegnet, der so das Leben auskostete wie Anne."
Generationen von Lesern ist Jaqueline van Maarsen aus Anne Franks Tagebüchern bekannt. Jetzt erzählt "Jopie" selbst von ihrer Freundschaft mit Anne, die ihr Leben auf tiefgreifende Weise beeinflussen sollte. Und sie erzählt die Geschichte ihrer so unterschiedlichen Eltern, Eline und Hijman, von ihren Kriegserlebnissen und wie sie selbst der drohenden Deportation entkam.
»Heute, da uns täglich neue Bilder der Gewalt gegen Wehrlose erreichen und die Sinnlosigkeit der Kriege dokumentieren, scheint diese Flaschenpost zur rechten Zeit einzutreffen.«
Süddeutsche Zeitung

Portrait

Jacqueline van Maarsen, geboren 1929, wuchs als Tochter eines holländischen Juden und einer französischen Katholikin in Amsterdam auf. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sie Buchbinderin. Sie lebt heute in Amsterdam.
Literaturpreise:
>Je beste vriendin Anne<:
EAN: 9783596162864
ISBN: 3596162866
Untertitel: 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Oktober 2005
Seitenanzahl: 250 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Stefanie Schäfer
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Anonym - 09.07.2009, 11:53
--
Um Anne Frank geht es in diesem Buch nur in einem kurzen Abschnitt. Die Familiengeschichte der van Maarsens ist auch spannend und interessant, der Titel des Buches läßt jedoch etwas anderes erwarten. Es ist zu vermuten, dass der Titel gewählt wurde um auf den Anne-Frank-Verkaufszug aufzuspringen. Dann erstaunt aber wiederum die fast negative Darstellung der Anne Frank.