EBOOK

Die Leiden des jungen Werther


€ 7,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2005

Beschreibung

Beschreibung

Goethes Absicht war, einen jungen Menschen zu zeigen, »der mit einer tiefen, reinen Empfindung und wahrer Penetration begabt, sich in schwärmende Träume verliert, sich durch Spekulation untergräbt, bis er zuletzt durch dazutretende unglückliche Leidenschaften, besonders eine endlose Liebe, zerrüttet, sich eine Kugel vor den Kopf schießt«.

Portrait

Johann W. von Goethe, geb. am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gest. am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.
EAN: 9783458348368
ISBN: 3458348360
Untertitel: 'Insel-Taschenbücher'.
Verlag: Insel Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: April 2005
Seitenanzahl: 172 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Klaus Rössler - 04.12.2006, 15:57
Der große Liebende der deutschen Literatur
Eigentlich sollte man zu Goethes Meisterwerk "Die Leiden des jungen Werther" nicht mehr viel sagen müssen. So sei dennoch festgehalten, dass die Geschichte um die Hauptfigur Werther, der in seiner verzehrenden, unglücklichen Liebe zu Lotte dargestellt wird, zu den großen literarischen Zeugnissen tiefer Gefühle gehört. Der empfindsame Werther, der sich in dem Werk schließlich das Leben nimmt, wurde zum Vorbild seiner Zeitgenossen, die sogar seinen, vom Autor beschriebenen Kleidungsstil übernahmen.