EBOOK

Kommunale Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik


€ 29,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2005

Beschreibung

Beschreibung

Vorwort

Einleitung: Kommunale Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik
im deutsch-französischen Vergleich
Leo Kißler, Werner Zettelmeier


I Bundesrepublik Deutschland

Erfolg ohne Mandat: Die Kommunen als arbeitsmarktpolitische
Akteure in Deutschland
Matthias Schulze-Böing

Programme und Strategien der Gewerkschaft ver.di in Bezug auf
lokale Bündnisse für Arbeit
Thomas Herbing

Programme und Strategien regionaler Akteure in Deutschland -
Beispiel Hamburg
Jürgen Gallenstein

Kommunale Bündnisse für Arbeit in Deutschland:
Anspruch und Wirklichkeit
Elke Wiechmann




II Frankreich

Territorialisierung der Beschäftigungspolitik: Welche Bedeutung
soll den lokalen Akteuren zukommen?
Thierry Berthet

Die lokalen Pläne für Eingliederung und Beschäftigung -
ein Instrument der lokalen Beschäftigungspolitik in Frankreich
Suzanne Hunkeler

Möglichkeiten und Grenzen einer kommunalen Beschäftigungs-
politik in Frankreich, dargestellt am Beispiel von Cergy-Pontoise
Agnès Rouchette

Die Territorialisierung der Beschäftigungspolitik in Frankreich
im Lichte der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung
Muriel Maillefert


III Europa

Ergebnisse einer Literaturstudie zur kommunalen Beschäftigungs-
politik in ausgewählten Ländern der Europäischen Union
Leo Kißler, Karsten Schneider

Beschäftigungspolitik auf kommunaler Ebene - Grundelemente eines
deutsch-französischen Vergleichs
Peter Jansen

Autorinnen und Autoren


Inhaltsverzeichnis

Vorwort Einleitung: Kommunale Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik im deutsch-französischen Vergleich Leo Kißler, Werner Zettelmeier I Bundesrepublik Deutschland Erfolg ohne Mandat: Die Kommunen als arbeitsmarktpolitische Akteure in Deutschland Matthias Schulze-Böing Programme und Strategien der Gewerkschaft ver.di in Bezug auflokale Bündnisse für Arbeit Thomas Herbing Programme und Strategien regionaler Akteure in Deutschland -Beispiel Hamburg Jürgen Gallenstein Kommunale Bündnisse für Arbeit in Deutschland:Anspruch und Wirklichkeit Elke Wiechmann II FrankreichTerritorialisierung der Beschäftigungspolitik: Welche Bedeutungsoll den lokalen Akteuren zukommen? Thierry Berthet Die lokalen Pläne für Eingliederung und Beschäftigung -ein Instrument der lokalen Beschäftigungspolitik in Frankreich Suzanne Hunkeler Möglichkeiten und Grenzen einer kommunalen Beschäftigungs-politik in Frankreich, dargestellt am Beispiel von Cergy-Pontoise

Portrait

Leo Kißler lehrt Soziologie in Marburg.Werner Zettelmeier ist Professeur associé an der Universität Cergy-Pontoise.

Leseprobe

Kommunale Bündnisse für Arbeit in Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit (S. 55-56)

Elke Wiechmann

In einer von der gewerkschaftsnahen Hans Böckler Stiftung über zwei Jahre geförderten Studie Kommunale Bündnisse für Arbeit Neue Perspektiven für die Arbeit in den Städten" (Kißler/Greifenstein/Wiechmann 2003) sind vier kommunale Bündnisse für Arbeit und Ausbildung in den genaueren Forschungsblick genommen worden. Den Bündniskontext (vgl. 1), das methodische Vorgehen (vgl. 2), die Bündnisimplementation (vgl. 3) sowie die Ergebnisse (vgl. 4) heben zum einen die Spezifika der kommunalen Bündnisse für Arbeit hervor, weisen allerdings auch auf Parallelen zu ähnlich ambitionierten Initiativen wie lokale/ regionale Netzwerke oder Partnerschaften zur Beschäftigungsförderung auf. Der Beitrag schließt mit einem Fazit (vgl. 5), das noch einmal die Bedeutung neuartiger kooperativer Arrangements auf lokaler Ebene sowie der erkennbar zunehmenden Vernetzung unterschiedlicher kommunaler Politikfelder hervorhebt.

1 Kontext kommunaler Bündnisse für Arbeit

Mit kommunalen Bündnissen wollen die Städte einen Beitrag gegen die Auswirkungen der Massenarbeitslosigkeit leisten und damit zugleich als Vorbilder wirken. Arbeitslosigkeit ist längst nicht mehr nur ein Problem steigender Sozial- und Hilfeleistungen der Kommunen und allein verantwortlich für die leeren Kassen der Städte. Die Folgen von Massenarbeitslosigkeit haben mittlerweile nahezu alle Politikfelder erreicht, ob Sozial-, Wirtschafts- oder Stadtentwicklungspolitik.

In Anlehnung an das Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerb auf Bundesebene haben sich in der zweiten Hälfte der 90er Jahre kommunale Bündnisse für Arbeit auf lokaler Ebene etabliert. Die ersten kommunalen Bündnisse in Deutschland wurden in Hamburg (1996 bis 1998), Essen (seit 1997) und Wuppertal (seit 1998) geschlossen und sind zugleich Untersuchungsfeld der Studie.

Di
e Gewerkschaft ist zentraler politischer Akteur und Vertragspartner zusammen mit dem (Ober-) Bürgermeister, der politischen Leitfigur und zugleich Leiter der Kommunalverwaltung. Aus der Erkenntnis heraus, dass der Markt alleine die Probleme am Arbeitsmarkt und für die Zukunftsfähigkeit der Kommune nicht lösen kann, hat sich ein lokaler (Beschäftigungs-) Pakt von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite manifestiert. Kommunale Beschäftigungspolitik wird in dieser lokalen Partnerschaft als eines von mehreren Maßnahmenpaketen zum integrativen Bestandteil erklärt.

Die Chancen für lokale Bündnisse für Arbeit werden, so lässt sich vermuten, auch deshalb steigen, weil die je individuellen Struktur- und Rahmenbedingungen lokal sehr unterschiedliche Voraussetzungen bieten und dies die lokalen Akteure am ehesten einschätzen können. Schon deshalb sind lokale Bündnisse für Arbeit zumindest erfolgsträchtig.
EAN: 9783593377407
ISBN: 3593377403
Untertitel: Deutschland und Frankreich im Vergleich. 'Deutsch-französische Studien zur Industriegesellschaft'.
Verlag: Campus Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: März 2005
Seitenanzahl: 150 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben