EBOOK

Archäologie der Medienwirkung


€ 72,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
September 2005

Beschreibung

Beschreibung

Woher rührt die universale Faszination an Medien, die sich gegen die Evidenz durchsetzt, dass Bilder, Texte und Filme nie mehr sein können als bloße Zeichen? Exakt aus dieser Irritation heraus muss der Frage "wie Medien wirken" zunächst ein "warum" vorangestellt werden: Warum also gelingt es den Zeichen, sich zur Suggestionskraft des Wirklichen aufzuschwingen? Und wie erzeugen Medien das Phantasma eines "Mehr-werts", welches uns veranlasst, nicht Zeichen zu decodieren, sondern Stimmen zu hören oder an Gefühlen zu partizipieren?
Anhand einer historisch breiten Materialanalyse unterschiedlicher medialer Faszinationstypen wird das Feld der Medienwirkungsforschung neu erschlossen.

Aus dem Inhalt

I. Die Wirkungsmacht der Medien
II. Der Reiz der Simulation
III. Der Reiz des Mysteriösen
IV. Der Reiz des Erlebens
V. Der Reiz des Archaischen
VI. Der Reiz des Echten

Portrait

Dr. Martin Andree ist Medienwissenschaftler und hat weitläufig 13. September 2010 zu medientheoretischen Themen publiziert. Er arbeitet seit 1999 bei Henkel im strategischen Marketing, seit 2007 als International Marketing Director.


EAN: 9783770541607
ISBN: 377054160X
Untertitel: Faszinationstypen von der Antike bis heute. 2. , Aufl. 50 Abbildungen.
Verlag: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG
Erscheinungsdatum: September 2005
Seitenanzahl: 598 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben