EBOOK

Der Sandmann / Das Fräulein von Scuderi


€ 7,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2005

Beschreibung

Beschreibung

Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann wurde am 24. Januar 1776 in Königsberg geboren. Seinen dritten Vornamen ersetzte der Mozartverehrer 1804 durch Amadeus. Der Jurist war vielseitig begabt - als Maler, Dichter und Musiker -, wandte sich aber nach der 1809 entstandenen Novelle "Ritter Gluck" immer mehr der Literatur zu. Am 25. Juni 1822 starb E.T.A. Hoffmann in Berlin. Charakteristisch für Hoffmanns Werk ist ein grundsätzlicher Dualismus, der in verschiedenen Ausprägungen erscheint: als Gegensatz zwischen phantastisch-märchenhafter Kunst und bürgerlich-vernünftiger Normalität oder zwischen äußerer Wirklichkeit und den 'Nachtseiten' der Innenwelt. Zu Lebzeiten war Hoffmann zwar schon beim Lesepublikum beliebt, aber in der Kritik umstritten. Zu der Verbreitung seines Werkes trug nicht zuletzt Jacques Offenbachs Oper "Les Contes d'Hoffmann" (1881) bei. Die Erzählung "Der Sandmann" erschien innerhalb des zweiteiligen Zyklus "Nachtstücke" (1816/17), "Das Fräulein von Scuderi" innerhalb der vierbändigen Sammlung "Die Serapionsbrüder" (1819-21).

Portrait

E. T. A. (Ernst Theodor Amadeus) Hoffmann kam am 24. Januar 1776 als Sohn eines Hofgerichtsadvokaten in Königsberg zur Welt. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb der Junge bei der Mutter und besuchte die Burgschule in Königsberg. Als er das Jurastudium beendet hatte, heiratete er die Polin Maria Thekla Michaelina Rorer, mit der er später seine Tochter Cäzilia bekam. Der Jurist und Richter war ein künstlerisches Multitalent: Er arbeitete unter anderem als Komponist und Kapellmeister, Zeichner und Literat. Hoffmann starb am 25. Juni 1822 an einer schweren Krankheit in Berlin.§E. T. A. Hoffmann hat mit seinen tiefenpsychologisch geprägten Erzählungen der deutschen Romantik Weltgeltung verschafft.

Pressestimmen

E. T. A. Hoffmann 1776 - 1822
Konnte alles: schreiben, zeichnen, komponieren. Nur keinen klaren Gedanken fassen. Das Werk: Spuk und Spleen, Geisterreich und Alltagswelt. Literarisches Schreckgespenst aller Spießbürger.
bücher - das unabhängige Magazin zum Lesen
www.buecher-magazin.de

EAN: 9783596509171
ISBN: 3596509173
Untertitel: Erzählung aus dem Zeitalter Ludwig des Vierzehnten. 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. Lesebändchen.
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum: Mai 2005
Seitenanzahl: 176 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben