EBOOK

Das Buch Österreich


€ 29,90
 
gebunden
Noch nicht erschienen
Mai 2005

Beschreibung

Beschreibung

Der Anlass für dieses Buch: Jubiläumsjahr 2005: sechzig Jahre Ende des Weltkriegs und Wiedergeburt Österreichs, fünfzig Jahre Staatsvertrag und endgültige Freiheit, zehn Jahre Beitritt zum größeren Europa! Inhalt: Große Auswahl der wichtigsten Dokumente aus Literatur, Geschichte und Politik, aus Poesie und Philosophie, aus Polemik und Satire und aus unserer Volkskultur. Dokumente einer tausendjährigen Geschichte - alles, was uns ausmacht. Von der Ostarrichi-Urkunde über das Kriegs-Manifest "An meine Völker" von Kaiser Franz Joseph bis zu Bundeskanzler Vranitzkys Erklärung über die Verantwortung Österreichs für seine Nazi-Vergangenheit, aber auch politische Schriften und große Reden vom Mittelalter über die Aufklärung bis in die Gegenwart.

EAN: 9783854983910
ISBN: 3854983913
Untertitel: Texte, die man kennen muss. Empfohlen ab 18 Jahre.
Verlag: Brandstätter Verlag
Erscheinungsdatum: Mai 2005
Seitenanzahl: 608 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Dr.Wolfgang Günther - 23.11.2005, 22:12
Hausbuch für gelernte und noch auszubildende Österreicher
Gedenkjahre haben auch ihr Gutes. Dieses Buch etwa, das zur (Wieder-)Entdeckung Österreichs beitragen könnte. Der Journalist Hans Rauscher hat Klassisches, Vertrautes, aber auch Kritisches und noch zu wenig Rezipiertes zu Geschichte, Mentalität und BewohnerInnen des Landes zusammengetragen, geschickt aufbereitet und ebenso intelligent komponiert. In zehn Kapiteln erfolgt eine Art Selbstvergewisserung anhand von so unterschiedlichen Texten wie historischen Dokumenten, Volksliedern, literarischen Texten, Essays und politischen Statements. Die Bandbreite der Aussagen reicht von Verklärung und Idylle über differenzierte Analysen bis zu Verdammung, Vorurteil und Schelte. Offizielle RepräsentantInnen und KritikerInnen kommen zu Wort, auch historisch Peinliches und Beschämendes wird nicht unterschlagen. Die Kapitel sind - nach einem Vorwort und einem Abschnitt über das konstant ambivalente Wesen der Bewohner dieser Gegend - chronologisch aufgebaut und das umfangreiche Buch endet mit der Präambel und Zielformulierungen der EU-Verfassung sowie einem abschließenden Beitrag des derzeitigen Bundespräsidenten. Dieses Buch müssten Österreicherinnen und Österreicher auf eine Insel mitnehmen, wenn sie nur eines zur Auswahl hätten. Ein Standardwerk für alle Bibliotheken und historisch Interessierte. Dringend empfohlen.