EBOOK

Death of a Salesman


€ 8,49
 
kartoniert
Sofort lieferbar

Beschreibung

Beschreibung

In the spring of 1948 Arthur Miller retreated to a log cabin in Connecticut
with the first two lines of a new play already fixed in his mind. He emerged
six weeks later with the final script of 'Death of a Salesman' - a painful
examination of American life and consumerism. Opening on Broadway the following
year, Miller's extraordinary masterpiece changed the course of modern theatre.
In creating Willy Loman, his destructively insecure antihero, Miller himself
defined his aim as being 'to set forth what happens when a man does not
have a grip on the forces of life'.

Innenansichten

/

Portrait

Arthur Miller, geb. 1915 in New York, verbrachte seine Kindheit in Brooklyn und Harlem. Er studierte Publizistik, Anglistik, Literatur- und Theaterwissenschaften. Der große Börsenkrach und die anschließende Weltwirtschaftskrise, deren soziale Auswirkungen er in den 30er Jahren u.a. als Hafen- und Landarbeiter direkt zu spüren bekam, sind Schlüsselerlebnisse für sein Leben und Schreiben. Die Verarbeitung des Themas in 'Death of a Salesman' bringt ihm 1949 Weltruhm. Er erhielt u.a. 1949 den Pulitzerpreis, 2002 den Prinz-von-Asturien-Preis und 2003 den Jerusalem-Preis. 2005 verstarb Arthur Miller.
EAN: 9780141182742
ISBN: 0141182741
Untertitel: Certain Private Conversations in Two Acts and a Requiem. 'Penguin Modern Classics'. Sprache: Englisch.
Verlag: Penguin Books Ltd (UK)
Seitenanzahl: 112 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben