EBOOK

Die Psychologie der kulturhistorischen Schule


€ 28,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2005

Beschreibung

Beschreibung

Die kulturhistorische Schule erfährt in der Psychologie, aber auch in anderen Disziplinen wie der Pädagogik und der Linguistik, seit einigen Jahren zunehmende Aufmerksamkeit. Ihre Beiträge umfassen bahnbrechende Studien, die von der Neuro- über die Sprach- und Entwicklungs- bis hin zur Kultur- und kulturvergleichenden Psychologie reichen. Das einigende Band dieses breiten thematischen Spektrums stellt das ambitionierte Vorhaben dar, eine umfassende Psychologie des gesellschaftlichen Menschen zu schaffen. Bislang fehlen konzise und zugleich fundierte Einführungen in diese wissenschaftliche Strömung. Mit diesem Buch wird die Lücke geschlossen. Dabei stehen die Leistungen der osteuropäischen Gründer der kulturhistorischen Schule, Lev S. Vygotskij, Aleksandr R. Lurija und Aleksej N. Leont'ev, im Zentrum.

Portrait

Dr. Carlos Kölbl, Diplompsychologe, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie und Soziologie des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Universität Hannover.


Vorwort

Mit einem Nachwort von Alexandre Métraux


EAN: 9783525450307
ISBN: 3525450303
Untertitel: Vygotskij, Lurija, Leont'ev. Mit Abbildungen.
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Erscheinungsdatum: Oktober 2005
Seitenanzahl: 182 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben