EBOOK

Du sollst Dir ein Bild machen


€ 19,80
 
gebunden
Sofort lieferbar
September 2005

Beschreibung

Beschreibung

Abseits der Kunstbetriebsamkeit, die sich im inflatorischen Gerede über vermeintlich Neues, Revolutionäres erschöpft, macht der Schriftsteller Martin Mosebach seine Entdeckungen. Regelmäßig lenkt er den Blick auf das gemeinhin als unzeitgemäß Geltende, das sich nicht selten gerade deshalb auf der Höhe der Zeit befindet. Dabei gilt seine besondere Aufmerksamkeit den haptischen Qualitäten, der Materialität eines Kunstwerks, das sich dem Betrachter nicht als bloße Abbildung, sondern als eigener Gegenstand offenbart. Neues entfaltet sich dabei völlig unabhängig von Bewegungen und Ismen. Doch sind seine hier versammelten Erkundungen in die Bilderwelt nicht nur getragen von hoher ästhetischer Sensibilität und stilistischer Brillanz, sondern auch von einer stupenden Kenntnis der europäischen Geistesgeschichte. Diese ebenso seltene wie glückliche Verbindung eröffnet dem Leser wahrhaft unerhörte, die Neugier stets aufs neue entfesselnde Einblikke: Ingres, José Maria Sert, Miró, Meredith Frampton, Hrdlicka, Fabius von Gugel, Schermuly, Marcel Broodthaers, selbst die Schöpfer des American Pin up - sie alle sind Protagonisten dieser außerordentlich unterhaltsamen, durch unerwartete Wendungen faszinierenden Reise ins Reich der Kunst.

Portrait

Martin Mosebach, Jahrgang 1951, Erzähler und Essayist, lebt in Frankfurt am Main. Zuletzt erschienen Häresie der Formlosigkeit. Die römische Liturgie und ihr Feind (2002) und Das Beben (2005).
EAN: 9783934920774
ISBN: 3934920772
Untertitel: Über alte und neue Meister. 10 Abbildungen. 12 x 19.
Verlag: Klampen, Dietrich zu
Erscheinungsdatum: September 2005
Seitenanzahl: 230 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben