EBOOK

Literaturtheoretische und ästhetische Schriften


€ 6,60
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2006

Beschreibung

Beschreibung

Der Band enthält eine Auswahl aus den wichtigsten theoretischen Schriften Gotthold Ephraim Lessings, unter anderem aus den 'Briefen, die neueste Literatur betreffend' (1759-1765), der 'Hamburgischen Dramaturgie' (1767/68), 'Laokoon' (1766) und 'Wie die Alten den Tod gebildet' (1769). Die Textgrundlage bildet die dritte Auflage der von Karl Lachmann und Franz Muncker herausgegebenen Ausgabe von Gotthold Ephraim Lessings 'Sämtlichen Schriften', wobei Orthographie und Interpunktion unverändert beibehalten wurden. Mit Kommentar, Literaturhinweisen und einem Nachwort von Albert Meier unter Mitarbeit von Maike Schmidt.

Inhaltsverzeichnis

Abhandlungen von dem weinerlichen oder rührenden Lustspiele

Pope ein Metaphysiker!

Briefwechsel über das Trauerspiel
An Nicolai (November 1756)
An Mendelssohn (28. November 1756)
An Nicolai (29. November 1756)
An Mendelssohn (18. Dezember 1756)
An Nicolai (2. April 1757)

Briefe, die neueste Litteratur betreffend
Siebzehnter Brief

Fabel-Abhandlungen
I. Von dem Wesen der Fabel
II. Von dem Gebrauche der Thiere in der Fabel

Laokoon: oder über die Grenzen der Mahlerey und Poesie
Vorrede
Kapitel I - Kapitel II - Kapitel III - Kapitel IV - Kapitel XVI - Kapitel XVII - Kapitel XVIII - Kapitel XX - Kapitel XXIII - Kapitel XXIV - Kapitel XXV

Hamburgische Dramaturgie
1. Stück - 2. Stück - 7. Stück - 11. Stück- 12. Stück - 14. Stück - 18. Stück - 19. Stück - 23. Stück - 24. Stück - 29. Stück - 33. Stück - 34. Stück - 37. Stück - 38. Stück - 46. Stück - 47. Stück - 48. Stück - 59. Stück - 70. Stück - 74. Stück - 75. Stück - 76. Stück - 77. Stück - 78. Stück - 80. Stück - 87. und 88. Stück - 89. Stück - 90. Stück - 91. Stück - 96. Stück - 101. Stück - 102. Stück - 103. Stück - 104. Stück

Der Recensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt

Wie die Alten den Tod gebildet
Vorrede
Veranlassung
Untersuchung
Prüfung

Zerstreute Anmerkungen über das Epigramm, und einige der vornehmsten Epigrammatisten
I. Über das Epigramm

Das Theater des Herrn Diderot
Vorrede des Übersetzers, zu dieser zweyten Ausgabe

Portrait

Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.
EAN: 9783150183830
ISBN: 3150183839
Untertitel: 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Verlag: Reclam Philipp Jun.
Erscheinungsdatum: Februar 2006
Seitenanzahl: 299 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben