EBOOK

Ich ein Tag sprechen hübsch


€ 9,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
März 2005

Beschreibung

Beschreibung

"Nackt" war erst der Anfang - jetzt kommt die Fortsetzung!

David Sedaris schreibt hier seinen mit dem Erfolgstitel "Nackt" begonnenen "Roman in autobiographischen Geschichten" fort. Noch einmal wirft der Autor einen Blick zurück in die Kindheit. Wir erleben Davids Vater und dessen Jazz-Leidenschaft, gehen mit Klein David zur Logopädin, begleiten den Kunststudenten David zum ersten Mal in den Aktsaal und beobachten, wie aus David "Mr. Sedaris" wird.

Portrait

David Sedaris, geboren 1956 in Johnson City, New York, aufgewachsen in Raleigh, North Carolina, lebt abwechselnd in England und den USA. Er schreibt u. a. für "The New York Times", "The New Yorker" und "Esquire". Mit seinen Büchern "Naked", "Fuselfieber", "Ich ein Tag sprechen hübsch" und "Schöner wird's nicht" wurde er zum Bestsellerautor. Zuletzt erschien im Blessing Verlag "Das Leben ist kein Streichelzoo. Fiese Fabeln" (2011).
EAN: 9783453590113
ISBN: 3453590112
Untertitel: Deutsch von Georg Deggerich und Harry Rowohlt. Originaltitel: Me Talk Pretty one Day. 'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'.
Verlag: Heyne Taschenbuch
Erscheinungsdatum: März 2005
Seitenanzahl: 352 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Georg Deggerich, Harry Rowohlt
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Elisabeth Stein-Salomon - 17.11.2006, 22:34
einer der witzigsten Autoren der amerikanischen Gegenwartsliteratur!
In der Titelgeschichte dieses Erzählbandes hat es den einundvierzigjährigen Amerikaner David Sedaris nach Paris verschlagen. Dort muss er zusammen mit anderen des Französischen nicht mächtigen Erwachsenen aus aller Welt noch einmal die Schulbank drücken. Er müht sich redlich ab, unter der Fuchtel seiner grausamen Lehrerin eine Sprache zu erobern, in der aus für ihn unerfindlichen Gründen die Hühner männlich sind und die Männlichkeit weiblich. Wie "Nackt" oder "Fuselfieber", so enthält auch "Ich ein Tag sprechen hübsch" zahlreiche weitere skurrile bis drastische Fallbeispiele aus Sedaris' Vergangenheit. Hübsch schreiben kann er allemal, einer der witzigsten Autoren der amerikanischen Gegenwartsliteratur!