EBOOK

Bethel - Eckardtsheim


€ 38,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
November 2006

Beschreibung

Beschreibung

1882 gründete Friedrich v. Bodelschwingh d.Ä. (1831 bis 1910) südlich von Bethel die erste deutsche Arbeiterkolonie Wilhelmsdorf. Bethels älteste Filiale wurde zur Keimzelle der Anstaltsortschaft Eckardtsheim mit ca. 2000 Pfleglingen und zum Rückzugs- und Abschieberaum, aber auch zum Bewährungsfeld für Menschen aus Bethel. Das Verhältnis zur Mutteranstalt blieb nicht immer ungetrübt, dennoch war Eckardtsheim jahrzehntelang fester Bestandteil der einen großen Bethelgemeinde. Als in den 1960er Jahren nicht mehr genügend Diakone und Diakonissen als Arbeitskräfte zur Verfügung standen, begann sich das alte Gefüge umzugestalten. Unter dem Einfluss von Sozialwissenschaften und Sozialgesetzgebung waren neue Arbeitskonzepte gefragt, die den Bedürfnissen der Betreuten mehr entgegenkamen. Der Band präsentiert aus dem Blickwinkel der Zweiganstalt Eckardtsheim 120 Jahre Betheler Anstaltsgeschichte unter den Herausforderungen der Moderne.

Portrait

Prof. Dr. Matthias Benad lehrt Neuere Kirchengeschichte an der Kirchlichen Hochschule Bethel. Prof. Dr. Hans-Walter Schmuhl lehrt an der Universität Bielefeld.
EAN: 9783170190184
ISBN: 3170190180
Untertitel: Von der Gründung der ersten deutschen Arbeiterkolonie bis zur Auflösung als Teilanstalt (1882-2001). Kirchliche MitarbeiterInnen, TheologInnen, SozialarbeiterInnen.
Verlag: Kohlhammer W.
Erscheinungsdatum: November 2006
Seitenanzahl: 640 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben