EBOOK

Algorithmik


€ 54,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2006

Beschreibung

Beschreibung

Erst Algorithmen machen die Nutzung von Computern überhaupt möglich. In diesem Buch - in der englischen Originalausgabe ein Bestseller - geben die Autoren umfassend Auskunft zu allen Fragen rund um das Thema Algorithmen: z. B. zur Berechenbarkeit, Korrektheit und Effizienz von Algorithmen, zu Programmiertechniken und auch zu aktuellen Fragen des Quantenrechnens. Das Buch kann als Grundlage eines einsemestrigen Einführungskurses in die Informatik dienen oder als Informatik-Einführung in den Naturwissenschaften, der Mathematik oder im Ingenieurwesen.

Inhaltsverzeichnis

- Vorwort (zur ersten Auflage)
- Danksagung
- Inhaltsverzeichnis
TEIL I: Vorbemerkungen
- 1. Einführung und historischer Überblick oder worum es überhaupt geht
- 2. Algorithmen und Daten oder wie man es überhaupt macht
- 3. Programmiersprachen und Paradigmen oder wie man es mit dem Computer macht
TEIL II: Methoden und Analyse
- 4. Algorithmische Methoden oder wie man methodisch vorgeht
- 5. Die Korrektheit von Algorithmen oder wie man es richtig macht
- 6. Die Effizienz von Algorithmen oder wie man es kostengünstig macht
TEIL III: Grenzen und Robustheit
- 7. Ineffizienz und Unhandhabbarkeit oder es geht nicht immer kostengünstig
- 8. Nichtberechenbarkeit und Unentscheidbarkeit oder manchmal geht es gar nicht
- 9. Universalität und ihre Robustheit oder die einfachsten Maschinen, die es hinkriegen

TEIL IV: Regeln lockern
- 10. Parallelisierung, Konkurrenz und alternative Modelle oder vieles gleichzeitig machen
- 11. Probabilistische Algorithmen oder es dem Zufall überlassen
- 12. Kryptografie und sichere Interaktion oder wie man es geheim macht
Teil V: Der größere Rahmen
- 13. Softwaretechnik oder wie man es macht, wenn es umfangreicher wird
- 14. Reaktionsfähige Systeme oder wie man es auf die Dauer richtig macht
- 15. Algorithmik und Intelligenz oder können sie es besser als wir?
- Nachwort
- Bibliografische Anmerkungen
- Index


Innenansichten

Portrait

David Harel ist der Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik des Weizmann-Instituts in Rehovot in Israel. Seine Forschungsinteressen liegen in der theoretischen Informatik, mit den Schwerpunkten Berechenbarkeit, Automatentheorie und Logik der Programmierung. Im Jahr 1992 erhielt er für herausragende Lehre den Karlstrom-Preis der Association for Computing Machinery und 1997 den Softwarepreis des israelischen Ministerpräsidenten.
David Harel ist vielfacher Buchautor, und wurde einer breiteren Öffentlichkeit durch eine Reihe von Fernsehinterviews bekannt, die er mit herausragenden Mthematikern und Informatikern für einen israelischen Sender durchführte.

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:
"... Der Autor ist bekannt durch ein tiefgründiges Werk zu den Gebieten Berechenbarkeit und Komplexitätstheorie. Eine gut lesbare, exakte Darstellung der Algorithmik ... Das vorliegende Buch wendet sich nicht nur an Informatiker, sondern spricht auch den interessierten Laien an ... Gute Übungen (zu etwa einem Drittel mit ausführlichen Lösungsskizzen). Sehr hilfreich das annotierte, sachlich gegliederte Literaturverzeichnis ..."
(Klaus Barckow, in: ekz-Informationsdienst Einkaufszentrale für öffentliche Bibliotheken, 2006, Issue 51)
EAN: 9783540243427
ISBN: 3540243429
Untertitel: Die Kunst des Rechnens.
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: August 2006
Seitenanzahl: XVIII
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben