EBOOK

Wirtschaftssteuerung durch Recht im Nationalsozialismus


€ 89,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2006

Beschreibung

Beschreibung

Der Band zeigt, da¿die Wirtschaft des "Dritten Reichs" in hohem Ma¿ durch Recht gesteuert wurde und geht der Frage nach, welche Funktionen das Recht in diesem Zusammenhang besa¿ Warum wurde das Wirtschaftsrecht nach der Beseitigung des Rechtsstaats durch die nationalsozialistische Diktatur auf vielen Gebieten ausgebaut? Welchen Einflu¿hatten dabei Ideologie und Politik des Regimes? Die Beitr¿ machen deutlich, wie sich das Wirtschaftsrecht der NS-Zeit einordnen l¿ und verweisen auf viele Kontinuit¿n zur Weimarer Zeit wie zur bundesrepublikanischen Nachkriegszeit. Der Band richtet sich an Rechts-, Wirtschafts- und Zeithistoriker. Er ist die bislang umfassendste Ver¿ffentlichung ¿ber die Zusammenh¿e von Wirtschaft und Recht im "Dritten Reich" und markiert einen neuen Stand der Forschung.
Aus dem Inhalt:
I. Einleitung:
Johannes B¿ / Ralf Banken: Wirtschaftssteuerung durch Recht im Nationalsozialismus. Einleitende Bemerkungen und Forschungsstand
II. Die Wirtschaftsrechtsentwicklung unter der NS-Diktatur zwischen Kontinuit¿und neuen Ans¿en:
Johannes B¿: Unternehmens- und Kapitalmarktrecht im "Dritten Reich": Die Aktienrechtsreform und das Anleihestockgesetz
Ralf Banken: Reichsberggesetz und Einzelma¿ahmen. Die nationalsozialistischen Berggesetze in der Kontinuit¿der deutschen Bergrechtsentwicklung des 20. Jahrhunderts
Ralf Banken: "Das wirklich Gesamte Devisenrecht! - In stets g¿ltiger Fassung". Das nationalsozialistische Devisenrecht als Steuerungs- und Diskriminierungsinstrument 1933-1945
Margrit Seckelmann: Der "Dienst am sch¿pferischen Ingenium der Nation". Die Entwicklung des Patentrechts im Nationalsozialismus
Bernhard Stier: Zwischen kodifikatorischer Innovation und materieller Kontinuit¿ Das Energiewirtschaftsgesetz von 1935 und die Lenkung der Elektrizit¿wirtschaft im Nationalsozialismus
III. Wirtschaftssteuerung und Lenkungsrecht:
Karl H¿er: Arbeitspolitik im Nationalsozialismus: Steuerung durch Recht in der polykratischen Wirtschaftsdiktatur?
Jonas Scherner: Das "Gesetz zur ¿ernahme von Garantien zum Ausbau der Rohstoffwirtschaft" und die NS-Autarkiepolitik
Andr¿Steiner: Der Brotpreis - ein politischer Preis unter den Bedingungen des NS-Regimes
IV: Ideologisiertes Wirtschaftsrecht:
Uwe Mai: Gesteuerte Tradition. Recht als Steuerungsmittel in der Agrar-und Siedlungspolitik w¿end des Nationalsozialismus
V: Wirtschaftsrechtslehre und Wirtschaftswissenschaft in der NS-Zeit:
Johannes B¿: "Recht der staatlich organisierten Wirtschaft". Ordnungsvorstellungen und Wandel der deutschen Wirtschaftsrechtslehre im "Dritten Reich"
Jan-Otmar Hesse: Zur Semantik von Wirtschaftsordnung und Wettbewerb in national¿konomischen Lehrb¿chern der Zeit des Nationalsozialismus
VI: Edition:
Ralf Banken, "An der Spitze aller K¿nste steht die Staatskunst". Das Protokoll der NSDAP-Wirtschaftsbesprechungen Februar/M¿ 1931
EAN: 9783465034476
ISBN: 3465034473
Untertitel: Studien zur Entwicklung des Wirtschaftsrechts im Interventionsstaat des "Dritten Reichs". Das Europa der Diktatur. 'Studien zur Europäischen Rechtsgeschichte'. 1. , Aufl.
Verlag: Klostermann Vittorio GmbH
Erscheinungsdatum: Januar 2006
Seitenanzahl: 570 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben