EBOOK

Der Vergessene


€ 10,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2005

Beschreibung

Beschreibung

Ein berühmter Schauspieler hat sich, vielleicht zu früh, aus dem aktiven Theaterleben zurückgezogen und sich ein verfallendes Schloss mit dem beziehungsvollen, nichts Geheures verheißenden Namen Druidenstein gekauft. Dort haust er in totaler Einsamkeit, rekapituliert - in einem menschlich ergreifenden Monodrama - sein Leben, seine Vergangenheit und entwirft eine Zukunft, die nur mehr das Ende sein kann. In einer zufällig aufgefundenen Chronik hat er vom grässlichen Schicksal eines vor Jahrhunderten im Verließ Vergessenen gelesen, dessen Geist möglicherweise allnächtlich als Spuk umgeht. Der große Mime verliert sich zusehends in einer mystisch-geisterhaften Zwischenwelt aus Realitätsabkehr, der Suche nach dem Geheimnisvollen in einer profan gewordenen Welt und seiner Identitätskrise. Die Abrechnung mit dem Leben außerhalb der schweren Mauern gerät zu seiner letzten großen Rolle, einer zwiespältigen Endexistenz, die, von der Wirklichkeit durchdrungen, scheinbar Wahrheit wird und den Blick hinter die alltäglichen Fassaden und in eine Geisterwelt gewährt. Die meisterhaft gestalteten "Selbstgespräche eines großen Schauspielers" von Friedrich Ch. Zauner erzählen von Einsamkeit, Lebensenttäuschung und der Bilanz einer stets fragilen, empfindsamen, egoistischen und sich nach Liebe sehnenden Existenz.

Portrait

Friedrich Ch. Zauner, geboren 1936 in Rainbach im Innkreis, wo er seit 1965 als freier Schriftsteller lebt, gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Autoren der Gegenwart. In seiner Romantetralogie "Das Ende der Ewigkeit" behandelt er aus der Perspektive eines kleinen Innviertler Dorfes den gesellschaftlichen Umbruch, der in der Mitte des vorigen Jahrhunderts eine Zeitenwende eingeleitet hatte. In der deutschen Kulturzeitschrift DIE ZEIT wird der Roman als eines der wichtigsten Werke der Gegenwartsliteratur bezeichnet. Daneben ist Zauner aber auch erfolgreich als Dramatiker tätig. Seine Stücke wurden am Landestheater Linz, am Schauspielhaus Graz, am Landestheater Salzburg, am Volkstheater Wien, sowie an verschiedenen deutschen und Schweizer Bühnen uraufgeführt. Sie wurden und werden auch in übersetzungen an zahlreichen fremdsprachigen Theatern mit Erfolg nachgespielf. So erreichte etwa "Spuk" in der spanischen Übersetzung vom Teatro Granero in Mexico City eine Laufzeit von mehr als zwei Jahren en suite. Ein besonders ehrgeiziges Projekt sind die RAINBACHER EVANGELIENSPIELE, die seit 2004 jeweils im Juni eines Jahres stattfinden. Friedrich Ch. Zauner ist Präsident des Oö-. P.E.N.-Clubs, Träger des Landeskulturpreises für Literatur, des Franz Czokor-Preises und Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Rainbach.
EAN: 9783850686747
ISBN: 3850686744
Untertitel: Die Selbstgespräche eines grossen Schauspielers nach Elementen von Guy de Maupassant. 12 schwarz-weiße Zeichnungen.
Verlag: Ennsthaler GmbH + Co. Kg
Erscheinungsdatum: Oktober 2005
Seitenanzahl: 104 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben