EBOOK

Ess-Störung endgültig heilbar


€ 14,30
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2004

Beschreibung

Beschreibung

"ahara-tattwa" bedeutet in Sanskrit "heilende Ernährung".
In diesem Buch weist die Autorin darauf hin, welche primäre Bedeutung die von ihr entwickelte Ernährungstherapie zur Heilung langjähriger Ess-Störungen hat: denn erst wenn alle während des Krankheitsverlaufes entstandenen Nebenerkrankungen ausgeheilt sind, können psychologische Maßnahmen erfolgreich sein.
Besonders eindringlich beschreibt sie die wohl dramatischste Nebenerkrankung, das "Malabsorption-Syndrom": alle wichtigen Verdauungs-Prozesse von Magen, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse etc. sind schwer gestört, die Dünndärme absorbieren aus Mangel/bzw. Fehlernährung nur unzureichend Nährstoffe für Körper/Geist, die deshalb im Laufe der Zeit ca. 30 weitere Nebenerkrankungen entwickeln.
Derzeit stehen für dieses Krankheitsbild keine geeigneten Medikamente zur Verfügung. Die Autorin hat seit 1997 in Indien verschiedene ayurvedische Heilkräuter erforscht und an sich selbst und kleinen Gruppen ihre heilende Wirkung getestet. Aus ihrem Wissen heraus könnten interessierte Pharma-Unternehmen ein Medikament herstellen, das nicht nur Ess-Gestörten Hilfe bringen würde, sondern auch unzähligen Menschen mit chronischen Magen/Darm-Erkrankungen jeder Art.
Aber bis dahin haben Betroffene nur eine Lösung: die von ihr in 15 Jahren Forschung erarbeitete Ernährungs-Therapie selbst zu testen. Sie war für sie und Frauen aus kleinen Pilotgruppen erfolgreich und wird jedem helfen, der Mut zur Eigen-Initiative hat.
Ess-Störung ist bei bisheriger Behandlung zu 90% unheilbar. Die Gründe sind im Buch aufgelistet. Statistiken beweisen diese Aussage mit Hinweis auf den dramatischen Anstieg essgestörter Patienten:
1990 waren es 2,5 Mio. Frauen zwischen 16-23 Jahren
2004 waren es 12,5 Mio. Frauen/Männer ab dem 8. Lebensjahr mit nach oben offenem Endalter: darunter 29% Männer.

Portrait

Hannelore Prade, Jahrgang 1941, litt von 1981 bis 1995 an akuter Bulimie. Klassische Behandlungswege brachten ihr keine Hilfe.1991 erkrankte sie an Sarkoidose, die sie mit Hilfe alternativer Medizin besiegen konnte, darunter zwei Ayurveda-Kuren auf Sri Lanka. Während dieser Kuren lernte sie die Heilkraft ayurvedischer Medizin kennen und bemerkte gleichzeitig eine Reduzierung der bulimischen Symptome. Ihr Interesse war geweckt und so begann ihr Weg zur Selbsthilfe. Sie entwickelte in den letzten 12 Jahren erst in Sri Lanka und seit 1996 in Kerala (Süd-Indien) eine Ernährungstherapie nach AYURVEDA-Richtlinien, über die Ess-Störungen und vor allen Dingen alle Nebenerkrankungen innerhalb von ca. 3 Jahren für immer geheilt werden können.
Die Autorin lebt ab Herbst 2006 in Südindien. Dort können Interessierte in einer nahe gelegenen Ayurvedaklinik in 4 Wochen von den wichtigsten Nebenerkrankungen geheilt werden. Anschließend bietet sie in ihrem Haus Übernachtung, Kochkurse, Spezial-Yoga-Übungen von erfahrenen Yoga-Lehrern zur Stärkung von Körper und Geist. Nach diesen 8 Wochen sind Rückfälle zu Hause selten, bzw. kommen erst gar nicht mehr vor. Details zu diesem Angebot über Email h-prade@web.de .

EAN: 9783000145223
ISBN: 3000145222
Untertitel: Mit "ahara-tattwa-therapy" nach Ayurveda-Richtlinien.
Verlag: Prade, Hannelore
Erscheinungsdatum: Oktober 2004
Seitenanzahl: 116 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben