EBOOK

Touch the Dark


€ 8,49
 
kartoniert
Lieferbar innert 2 Wochen
Februar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Cassandra Palmer can see the future and communicate with spirits--talents that make her attractive to the dead and undead. The ghosts of the dead aren't usually dangerous. The undead, however, are another matter in this new vampire series. Original.

Portrait

Karen Chance is from Orlando Florida, Touch the Dark is her first novel.

Pressestimmen

"A wonderfully entertaining romp with an engaging heroine. Here's hoping there's a sequel in the works!"--Kelley Armstrong, "USA Today" Bestselling Author of "Haunted"
"A grab-you-by-the-throat-and-suck-you-in sort of book. A tough, smart heroine and sexy-scary vampires....I loved it."--Patricia Briggs, National Bestselling Author of "Moon Called"
"Karen Chance will enthrall you with her world of vampires, mages, and a fair maiden tough enough to kick their butts."--"USA Today" Bestselling Author Rebecca York
EAN: 9780451460936
ISBN: 0451460936
Untertitel: Sprache: Englisch.
Verlag: Penguin Books Ltd
Erscheinungsdatum: Februar 2007
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Volpina - 02.05.2009, 16:00
Politkrimi im Land der Mythen
"Touch the Dark" ist das erste Buch einer neuen Vampir-Reihe. Cassandra Palmer, benannt nach der griechischen Seherin Cassandra, ist eine begabte aber ungeübte Hellseherin. Antonio, ein Vampir, der sie nach dem Unfall ihrer Eltern aufnimmt und erzieht, achtet sehr darauf, dass ihre Fähigkeiten ihm zwar helfen, nicht jedoch stark genug werden, um ihm gefährlich zu werden. Umgeben von Grausamkeit und Gewalt, von furchtbaren Visionen heimgesucht, wird aus dem Mädchen Cassandra die starke und eigenwillige Frau Cassie. Zwar kann sie nicht verhindern, dass ihre Visionen dem verhassten Ziehvater seine Mafia-Geschäfte erleichtern oder gar ermöglichen, jedoch schafft sie es, ihre zweite Fähigkeit vor ihm zu verstecken. Cassie ist in der Lage Geister zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Diese meist eher nervende Gabe hilft ihr jedoch bei der Flucht, als sie erfährt, dass Antonio etwas mit dem Tod ihrer Eltern zu tun hat. Aus dem Untergrund heraus versucht sie den Vampir auf Grund seiner Mafia-Geschäfte hinter Schloss und Riegel zu bringen, doch leider kommen sie und die Polizei zu spät. Antonio und alle Spuren sind verschwunden. Sie hat es nicht geschafft ihm Einhalt zu gebieten und doch konnte sie ihn genug schwächen, um sich seiner ewigen Rache sicher zu sein. Nicht nur das sie, sein wichtigster Besitz, verschwunden ist, nein sie hatte es auch gewagt, sich gegen ihn zu erheben. 3 Jahre lebte sie als Kronzeuge versteckt, dann findet er sie. Eine Todesanzeige taucht auf dem Bildschirm ihres Bürorechners auf, mit exakter Todesuhrzeit. Nun heißt es rennen. Mit Hilfe von ihrem Lieblingsgeist Billy jagt sie durch eine turbulente und sehr spannende Geschichte. Karen Chance nutzt das erste Buch um den Leser in ihre eigene Welt der Fantasy einzuführen. Vampire, Magier, Feen und Fabelwesen leben zusammen in und hinter unserer Welt und Cassie wird bald eine wichtige Rolle spielen müssen. Ein längst vergessenes Erbe macht sie zu einem der begehrtesten Wesen für die vielen Parteien, jeder will die Möglichkeit der Macht in seine Hände bekommen. Es ist vielleicht nicht immer leicht den vielen Erklärungen zu folgen, wenn Karen Chance ihre Welt erklärt, doch für mich wurde es niemals langweilig die verzwickten und manchmal recht amüsanten Verbindungen zu lesen. Ein Politkrimi im Land der Mythen. Manchmal kam mir die nicht immer unterschwellige Erotik etwas zu aufgesetzt vor, als gehöre ein wenig Soft-Porno zum Genre. Doch die Charaktere und ihre Ambivalenz haben mir sehr gut gefallen und nun bin ich natürlich auch daran interessiert wie es in den nächsten Teilen weitergeht. Es ist flüssig und locker geschrieben. Passend zu der Hauptfigur Cassie ist die Sprache frech und resolut, wie ich es gern lese. Auch wenn die Handlung durch die vielen Verstrickungen hier und da etwas schwächelt ist es ein sehr gutes Buch und ist sicherlich für viele Vampir- oder Fantasy-Fans genau das Richtige.
Volpina - 02.05.2009, 15:57
Politkrimi im Land der Mythen
"Touch the Dark" ist das erste Buch einer neuen Vampir-Reihe. Cassandra Palmer, benannt nach der griechischen Seherin Cassandra, ist eine begabte aber ungeübte Hellseherin. Antonio, ein Vampir, der sie nach dem Unfall ihrer Eltern aufnimmt und erzieht, achtet sehr darauf, dass ihre Fähigkeiten ihm zwar helfen, nicht jedoch stark genug werden, um ihm gefährlich zu werden. Umgeben von Grausamkeit und Gewalt, von furchtbaren Visionen heimgesucht, wird aus dem Mädchen Cassandra die starke und eigenwillige Frau Cassie. Zwar kann sie nicht verhindern, dass ihre Visionen dem verhassten Ziehvater seine Mafia-Geschäfte erleichtern oder gar ermöglichen, jedoch schafft sie es, ihre zweite Fähigkeit vor ihm zu verstecken. Cassie ist in der Lage Geister zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Diese meist eher nervende Gabe hilft ihr jedoch bei der Flucht, als sie erfährt, dass Antonio etwas mit dem Tod ihrer Eltern zu tun hat. Aus dem Untergrund heraus versucht sie den Vampir auf Grund seiner Mafia-Geschäfte hinter Schloss und Riegel zu bringen, doch leider kommen sie und die Polizei zu spät. Antonio und alle Spuren sind verschwunden. Sie hat es nicht geschafft ihm Einhalt zu gebieten und doch konnte sie ihn genug schwächen, um sich seiner ewigen Rache sicher zu sein. Nicht nur das sie, sein wichtigster Besitz, verschwunden ist, nein sie hatte es auch gewagt, sich gegen ihn zu erheben. 3 Jahre lebte sie als Kronzeuge versteckt, dann findet er sie. Eine Todesanzeige taucht auf dem Bildschirm ihres Bürorechners auf, mit exakter Todesuhrzeit. Nun heißt es rennen. Mit Hilfe von ihrem Lieblingsgeist Billy jagt sie durch eine turbulente und sehr spannende Geschichte. Karen Chance nutzt das erste Buch um den Leser in ihre eigene Welt der Fantasy einzuführen. Vampire, Magier, Feen und Fabelwesen leben zusammen in und hinter unserer Welt und Cassie wird bald eine wichtige Rolle spielen müssen. Ein längst vergessenes Erbe macht sie zu einem der begehrtesten Wesen für die vielen Parteien, jeder will die Möglichkeit der Macht in seine Hände bekommen. Es ist vielleicht nicht immer leicht den vielen Erklärungen zu folgen, wenn Karen Chance ihre Welt erklärt, doch für mich wurde es niemals langweilig die verzwickten und manchmal recht amüsanten Verbindungen zu lesen. Ein Politkrimi im Land der Mythen. Manchmal kam mir die nicht immer unterschwellige Erotik etwas zu aufgesetzt vor, als gehöre ein wenig Soft-Porno zum Genre. Doch die Charaktere und ihre Ambivalenz haben mir sehr gut gefallen und nun bin ich natürlich auch daran interessiert wie es in den nächsten Teilen weitergeht. Es ist flüssig und locker geschrieben. Passend zu der Hauptfigur Cassie ist die Sprache frech und resolut, wie ich es gern lese. Auch wenn die Handlung durch die vielen Verstrickungen hier und da etwas schwächelt ist es ein sehr gutes Buch und ist sicherlich für viele Vampir- oder Fantasy-Fans genau das Richtige.