EBOOK

Die politische Gesellschaft


€ 59,99
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Oktober 2008

Beschreibung

Beschreibung

In der politischen Gesellschaft ist die Politik entgrenzt. Daraus ergibt sich die Ambivalenz von Demokratie und Totalitarismus im 20. Jahrhundert. Während in der Gesellschaftstheorie der modernen Industriegesellschaft "die Politik" heute als ein Bereich neben anderen, gleichrangigen behandelt wird, vertritt die vom Autor neuentwickelte "Theorie der politischen Gesellschaft" die These, dass sich im "Jahrhundert des Totalitarismus" ebenso wie im vorläufigen "Sieg der Demokratie" gezeigt habe, dass in Wirklichkeit heute politisch über den Charakter einer Gesellschaft entschieden wird. Zunächst werden die historischen Grundlagen, dann die praktischen Probleme des Regierens und der heutigen Demokratie im Lichte der provozierenden These geprüft, daß in der politischen Gesellschaft alles politisiert werden kann, dass also nur die Politik selbst sich noch begrenzen und Freiheit wie Demokratie sichern kann. Für dieses Buch wurde der Autor mit dem angesehenen Luigi-Sturzo-Sonderpreis für politische Studien ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Aspekte der historischen Entwicklung der politischen Gesellschaft: Säkularisation und Pluralisierung - Interessenreduktionismus als Rationalität - Wohlfahrtsstaatliche Inklusion - Fundamentpolitisierung - Grundlagen der politischen Gesellschaft: Entscheidung und Gewalt - Politischer Raum - Ausdifferenzierung und Politisierung - Herrschaft - Die totalitäre und die freiheitliche politische Gesellschaft - Probleme des Regierens in der Demokratie: Macht ohne Verantwortung - Paradoxien politischer Freiheiten - Gerechtigkeit und Leistung - Politisierte Nichtbürger - Mediatisierung - Politische Bildung

Portrait

Prof. Dr. Michael Th. Greven lehrt Politikwissenschaft an der Universität Hamburg.
EAN: 9783531160610
ISBN: 3531160613
Untertitel: Kontingenz und Dezision als Probleme des Regierens und der Demokratie. 2. , akt. Aufl. 2009. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Oktober 2008
Seitenanzahl: 252 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben