EBOOK

Schicksal Brustkrebs - Wege zur Bewältigung

Jetzt
€ 6,99
Bisher € 19,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2006

Beschreibung

Beschreibung

Brustkrebs ist für Frauen lebensbedrohend, obwohl die Heilungschancen bei Früherkennung heutzutage sehr gut sind. Betroffene Frauen empfinden oft, dass medizinisch zwar alles untersucht, abgeklärt und behandelt wird, dass aber ihre seelischen Bedürfnisse - ihre Trauer, ihre Ängste, ihr Stress, ihre Beziehungen zur Familie und zum Pflegepersonal - zu kurz kommen. Die durch die Krankheit auftretenden Veränderungen und erforderlichen Anpassungen können bis an die Grenzen der Belastbarkeit und auch darüber hinaus gehen. Helfer und Berater sollen die Patientinnen wie auch ihr soziales Umfeld bei diesem Prozess unterstützen können.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Kapitel 1: Ängste
- Die Angst wandelt sich
- Frauen sprechen über ihre Ängste
- Umgang mit Angst
- Angstakzeptieren und benennen
- Kontrolle statt Hilflosigkeit-Informationen einholen - zum Experten der eigenen Erkrankung werden
- Sich der eigenen Möglichkeiten und Kräfte bewusst werden - Spezielle Techniken zur Angstbewältigung
- Hilfe durch vertraute Andere
- Gegenseitige Unterstützung Betroffener
- Wann ist professionelle Hilfe notwendig?
Kapitel 2: Familie und Partnerschaft nach Brustkrebs
- Welche Auswirkungen hat Brustkrebs auf die Familie und Partnerschaft?
Familie
Partner
- Unterschiedliche Reaktionen von Männern und Frauen
- Partner äußern sich zu ihren Erfahrungen
- Ken Wilber
- Unterstützung bei"falschen Entscheidungen"für oder gegen eine Therapie
- Paarinterview Ehepaar Kirsch
- Die Partnerin verstehen
- Interview mit Dirk, dem Ehemann von Beatrix
- Interview mit Dylan und Lilly
-"Krebs-Scheidung"- Mythos oder Realität
- Kommunikation
- Infragestellung und Abwertung des bisherigen Lebens
- Formen der Bewältigung - Wie Familie und Partner ihr Schicksal bewältigen
- Veränderungen, die auftreten können durch Rollenwechsel der Partner
- Möglichkeiten der Unterstützung für Partner und Angehörige
- Wissen, was dem Partnern hilft
- Aufbau eines Netzwerks von Helfern
- Wenn die Familie aus den Fugen gerät
- Praktische Hilfen Kinder
- Eltern haben Verantwortung
- Über die Schwierigkeit, darüber mit den Kindern zu sprechen
- Warum Mütter nicht über ihren Brustkrebs sprechen
- Probleme der Kinder
- Fragen, Phantasien und Gefühle der Kinder
- Versuchen, das Kind zu verstehen
- Alter bzw. Entwicklungsstufe des Kindes spielt eine Rolle
- Wie Kinder in den verschiedenen Altersstufen auf die Brustkrebserkrankung der Mutter reagieren können
- Eltern sollten sich auf ein Gespräch mit ihren adoleszent


Portrait

Dr. med. Cora Creutzfeldt-Glees, Fachärztin für Psychotherapie und Gruppenanalytik, ist Leiterin der Lipid-Ambulanz - Göttinger Ärzte für Prävention und Rehabilitation e. V." und arbeitet in eigener psychotherapeutischer Praxis in Göttingen.
EAN: 9783525453711
ISBN: 352545371X
Untertitel: mit 1 Abbildungen.
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Erscheinungsdatum: November 2006
Seitenanzahl: 165 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben