EBOOK

Mimi und Mozart


€ 14,90
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2006

Beschreibung

Beschreibung

Mimi soll Klavier üben und langweilt sich. Lustlos klimpert sie herum - da steigt plötzlich ein Junge mit komischen Klamotten und einer weißen Perücke aus dem Klavier. Er spielt Klavier wie der Teufel, schaut dabei nicht einmal auf die Noten, und alles ist völlig fehlerfrei...

Portrait

Julia Kaergel, geb. 1965 in Hamburg, studierte Illustration und Buchgestaltung und arbeitet seit 1998 als freischaffende Illustratorin in ihrem Atelier in einer alten Margarinefabrik in Hamburg. Sie illustriert Bilderbücher und Buchcover, macht Trickfilme, modelliert Fantasietiere und stellt großformatige Holzschnitte her. Julia Kaergel erhielt viele Preise und Auszeichnungen.

Pressestimmen

Mozart scheint Doris Dörrie die Inszenierung seiner Opern nicht übel genommen zu haben - im Gegenteil, vielleicht ist er zur Anerkennung und Belohnung ihrer Arbeit zu ihrer Tochter zu Besuch gekommen. Mimi ist jedenfalls begeistert von dem witzigen Kerl, der da plötzlich aus ihrem Klavier klettert und ihr zeigt, wie man Klavier spielt. Mimi hat aber auch wirklich keine Ahnung von Musik, sie weiß noch nicht mal, was ein Orchester ist und dass es ohne Musiker gar keine Musik geben kann... Mimi meint, die Musik kommt doch von der CD, aber das sieht Mozart natürlich ganz anders: Was eine CD ist, weiß er zwar nicht, aber wo die Musik herkommt, das will er Mimi gerne zeigen. Er nimmt sie mit in seine Zeit, zu einem Konzert bei Hofe und macht sie mit seiner Familie bekannt. Mit Mimi zusammen lernen die Kinder, die dieses Buch lesen, eine ganz andere Welt kennen: wunderschöne Gardaroben, lustige Frisuren, Kutschen... Aber das Nannerl, Mozarts Schwester, wundert sich ihrerseits über Mimis Handy, deren Klamotten und die Beschreibung von Autos. Als Mimi am Ende der Geschichte wieder wohlbehalten zuhause in der Jetztzeit angekommen ist, staunt dann auch die Mama: Mimi will gar nicht mehr aufhören, Klavier zu üben! Das ist kein Wunder, denn Mozart hat versprochen, dass er wiederkommen will - und Mimi möchte dann erneut schöne Abenteuer mit ihm erleben.
Gabriele Hoffmann (Leanders Leseladen, Heidelberg)
EAN: 9783257011173
ISBN: 3257011172
Untertitel: Empfohlen von 5 bis 7 Jahren. 21, 5 cm / 29, 9 cm / 0, 9 cm ( B/H/T ).
Verlag: Diogenes Verlag AG
Erscheinungsdatum: August 2006
Seitenanzahl: 32 Seiten
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Susanne Martin - 27.10.2008, 17:40
--
Mimi muß Klavier üben, denn morgen hat sie wieder Unterricht und sie hat noch kein einziges Mal geübt. Als sie sich lustlos ans Klavier setzt und anfängt zu klimpern, steigt plötzlich ein kleiner Junge aus dem Klavier, setzt sich neben Mimi und beginnt zu spielen - fehlerfrei. Er trägt eine weiße Perücke und sieht auch sonst sehr merkwürdig aus. Als er sich mit "Wolfgang" vorstellt, fällt es Mimi wie Schuppen von den Augen: Das ist Mozart! Und ihre Mutter ruft auch schon aus dem Nebenzimmer: "Nicht Schummeln Mimi und eine CD einlegen!" Aber was ist eine CD fragt sich Mozart und erschrickt fürchterlich, als Mimi ihm eine mit seiner Musik vorspielt. Überhaupt ist alles sehr merkwürdig und beängstigend in dieser modernen Welt - da lädt er doch lieber Mimi ein, sich mal SEINE Welt anzusehen... Eine witzige Geschichte für Kinder ab ca. 4 Jahren.