EBOOK

Heidelberg und die Besatzungsmacht


€ 22,80
 
gebunden
Sofort lieferbar
August 2002

Beschreibung

Beschreibung

Die Anwesenheit von rund 20.000 Amerikanern in Heidelberg ist f¿r die Stadt seit langem eine Selbstverst¿lichkeit. Kaum jemand erinnert sich noch an die problembehafteten Anf¿e. In Zeiten deutscher Nachkriegsn¿te fr¿nten die Amerikaner als Sieger und Besatzer in requirierten ¿ffentlichen und privaten Liegenschaften mitten in der Stadt einem sprichw¿rtlichen ¿Besatzungsluxus¿. Der Aufbau tragf¿ger Beziehungsstrukturen war ¿erst problematisch. Er f¿hrte mitunter zu skurrilen Reibereien wie dem ¿Heidelberger M¿llkrieg¿, aber auch zu ernsten Auseinandersetzungen zwischen ¿Besatzungsgesch¿gten¿ und der Stadtverwaltung, die zum wirtschaftlichen Vorteil der Stadt insgeheim eng mit der amerikanischen Besatzungsmacht kooperierte. Die vorliegende Arbeit - eine am Historischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universit¿Heidelberg entstandene Dissertation - zeichnet die Formierungsphase der deutsch-amerikanischen Beziehungen in Heidelberg im Licht der gesamtpolitischen Entwicklung vor dem Hintergrund des beginnenden Kalten Krieges nach.
EAN: 9783897351936
ISBN: 3897351935
Untertitel: Zur Entwicklung der Beziehungen zwischen einer deutschen Kommune und ihrer amerikanischen Garnison (1948/49 - 1955). 22 Abbildungen.
Verlag: Regionalkultur Verlag
Erscheinungsdatum: August 2002
Seitenanzahl: 304 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben