EBOOK

Informationen zur Rechtewahrnehmung im Urheberrecht


€ 46,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Dezember 2006

Beschreibung

Beschreibung

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 2003 wurde die europäische Richtlinie zum Urheberrecht in der Informationsgesellschaft - im Folgenden Info-RL - in deutsches Recht umgesetzt. Die Richtlinie und auch die deutsche Umsetzung gingen auf zwei Verträge der World Intellectual Property Organization (WIPO) in Genf zurück: den WIPO Copyright Treaty (WCT2) und den WIPO Performances and Phonograms Treaty (WPPT3) vom 23. Dezember 1996. Durch diese Verträge sollte u. a. das Urheberrecht in allen Unterzeichnerstaaten an die technischen Gegebenheiten eines digitalen Umfeldes angepasst werden. So wurde bspw. erstmals das Recht der öentlichen Verfügbarmachung (right of making available) in Art. 8WCT und Art. 10 bzw. Art. 14 WPPT als Ausschließlichkeitsrecht definiert.

Portrait

Julius Mittenzwei, Jahrgang 1978, studierte von 1998 bis 2003 Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Jahr 2006 promovierte er - ebenfalls in München - zum Dr. jur..
EAN: 9783638313377
ISBN: 3638313379
Untertitel: Der Schutz von Digital Rights Management-Systemen und digitalen Wasserzeichen durch §95c UrhG. Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: Dezember 2006
Seitenanzahl: 248 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben