EBOOK

Immobilien-Portfoliomanagement für die öffentliche Hand


€ 69,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Im Gegensatz zum privaten Immobilienmanagement (Corporate Real Estate Management) müssen sich die Organisationen der öffentlichen Immobilienverwaltung (Public Real Estate Management) keinem Wettbewerb stellen, da sie die politischen Vorgaben zur Daseinsvorsorge umsetzen. Dennoch werden die ihnen anvertrauten Immobilien zunehmend als Assets angesehen, deren Wert es zu erhalten bzw. zu steigern gilt. Es müssen also in Zukunft Managementinstrumente eingesetzt werden, die die Bewertung öffentlicher Immobilien und die nachweisbare Optimierung des Gesamtportfolios durch die Entwicklung einzelner Immobilien ermöglichen. Stephan Seilheimer zeigt auf, wie öffentliche Immobilienbestände zu analysieren, zu bewerten und zu steuern sind und wie sie an den Markt herangeführt werden können. Dazu entwickelt er ein fünfstufiges Modell zur Einführung eines kennzahlenbasierten Portfoliomanagements mittels Benchmarking einschließlich eines Bewertungssystems für öffentliche Immobilien. Die Anwendung des Modells in der Praxis wird anhand eines öffentlichen Immobilienportfolios mit 500 000 m² Nutzfläche dargestellt und Wirtschaftlichkeit und Effizienz werden über einen Zeitraum von drei Jahren nachgewiesen.

Inhaltsverzeichnis

Benchmarking

Public Real Estate Management (PREM)

Kennzahlen, Kennzahlensysteme und Portfoliomanagement

Analyse der Relevanz des Benchmarkings im PREM

Entwicklung eines fünfstufigen Modells zum Portfoliomanagement im PREM inkl. einer Kosten-Nutzen-Analyse

Anwendung des Modells in der Praxis

Portrait

:Dr. Stephan Seilheimer promovierte bei Prof. Dr.-Ing. Claus Jürgen Diederichs am Institut für Baumanagement (IQ-Bau) der Bergischen Universität Wuppertal. Er ist Mitarbeiter der Sireo Real Estate, Heusenstamm.


EAN: 9783835006713
ISBN: 3835006711
Untertitel: Ziele, Nutzen und Vorgehen in der Praxis auf der Basis von Benchmarks. Auflage 2007. 59 Abbildungen, 39 Tabellen.
Verlag: Deutscher Universitätsvlg
Erscheinungsdatum: Februar 2007
Seitenanzahl: XXI
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben