EBOOK

Grundprobleme bürgerlicher Freiheit heute


€ 24,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Mit dem Ende der Ost-West-Konfrontation explodierte der Prozess der sogenannten Globalisierung. In den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Technik und Wissenschaft wurden Veränderungsgeschwindigkeiten freigesetzt, die alle gewohnten Maßstäbe sprengten. Die Institutionen des Rechts und der Politik erweisen sich immer deutlicher als unfähig, die innovativen Prozesse mit den altbewährten Mitteln zu kontrollieren und zu steuern. Das führt zu wachsenden Unsicherheiten und einer zögerlichen diffusen Politik. So wächst die Gefahr, daß die Identifizierung mit dem demokratischen System abnimmt und populistische Strömungen Zulauf erhalten. In dieser Situation setzten sich deutsche und ungarische Philosophen das Ziel, über Grundprobleme bürgerlicher Freiheit neu nachzudenken.

Inhaltsverzeichnis

Klaus-M. Kodalle: Vorwort - Ildiko Hidas: Die Freiheit eine neue Sprache zu schaffen: Gedanken über Elias Canettis Sprachauffasung - László Áron: Induktive Methodologie und Freiheitskonzeption bei Mill - Niels Öffenberger: Nachdenken über Stalins Tochter Swetlana Allilujewa - Georg Lohmann: Inklusionen und Exklusionen als Probleme eines egalitären Liberalismus - Werner Becker: Das Verfassungsdilemma des Liberalismus. Zur Kritik des Böckenförde-Paradoxons der Demokratie - Temilo van Zantwijk: Chancengleichheit und liberale Politik - Hans Lenk: Eigenleistung und Willensfreiheit. Komponenten eines freiheitlichen Menschenbildes - Ferenc L. Lendvai: Nationale Identität und Republikanismus in Europa - Jolán Orbán: Demokratie als Dekonstruktion - Tilman Reitz: Was wird aus dem Avantgarde-Citoyen? Der öffentliche Intellektuelle nach Sartre und Foucault - Matthias Kaufmann: Freiheitsverlust durch Globalisierung - Endre Kiss: Reflexe gesellschaftlicher Spaltung in Politik und Politikwissenschaft - János Boros: Die Herausforderung der Demokratie - Klaus-M. Kodalle: Über Suizid, "Tötung auf Verlangen", aktive Sterbehilfe - Barbara Smitmans-Vajda: ,Lebensweisen der Freiheit'? - ,Musse' als kulturkritische Kategorie in Nietzsches ,Architektur der Erkennenden' - Tibor Schwendtner: Das Problem der Freiheit bei Husserl und Heidegger - Autorenverzeichnis

Portrait

Klaus-M. Kodalle ist Professor für Praktische Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und hat Bücher zur politischen Philosophie, zur Religionsphilosophie und Ethik veröffentlicht. Im Verlag Königshausen und Neumann gibt er das "Kritische Jahrbuch der Philosophie (Jena)" samt Beiheften heraus.
EAN: 9783826035838
ISBN: 3826035836
Untertitel: 'Kritisches Jahrbuch der Philosophie'.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Januar 2007
Seitenanzahl: 174 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben