EBOOK

Franz Joseph Ritter von Buß


€ 22,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Februar 2007

Beschreibung

Beschreibung

Im Leben des Franz Joseph Buß (1803 - 1878) spiegeln sich die politischen, sozialen und religiösen Verhältnisse des 19. Jahrhunderts wieder. Mit 29 Jahren wurde Buß Professor für Staatsrecht an der Universität Freiburg. 1837 zog er als gewählter Abgeordneter in die Zweite Badische Kammer ein, die in Karlsruhe am Sitz des Großherzogs tagte. Sein Debüt gab er mit der "Fabrikrede", in der er die Probleme der beginnenden Industrialisierung aufgriff. Sie sollte als "erste sozialpolitische Rede in einem deutschen Parlament" Geschichte machen. Das einmalige Zeitdokument wurde vom Verfasser in vollem Wortlaut in den Anhang des Buches aufgenommen.
1848 wurde Buß Mitglied der Nationalversammlung in Frankfurt, wo er vergeblich für eine politische Wiedervereinigung Deutschlands und Österreichs kämpfte. Nach Gründung des Deutschen Reiches gehörte er von 1873 bis 1877 dem Reichstag in Berlin an. Leidenschaftlich trat er für die Freiheit der katholischen Kirche gegenüber staatlicher Bevormundung ein.
Der Autor unternimmt einen Gang durch die über 50 Schriften von Buß. Er greift insbesondere jene Ideen auf, die auch heute noch von Belang sind.


EAN: 9783980074018
ISBN: 3980074013
Untertitel: Professor, Politiker und Katholik im Spiegel seiner Schriften.
Verlag: Dr. Dieter K. Petri
Erscheinungsdatum: Februar 2007
Seitenanzahl: 412 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben