EBOOK

Welthandelsrecht


€ 29,50
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2007

Beschreibung

Beschreibung

Der nationale wie der supranationale Gesetzgeber muss frühzeitig die völkerrechtlichen Verpflichtungen des Welthandelsrechts in seine Vorhaben einbeziehen, um zu verhindern, dass einheimische Unternehmen auf ausländischen Märkten Sanktionen gegen Verstöße gegen das Welthandelsrecht ausgesetzt sind und nicht selbst zur nachträglichen Anpassung seiner Gesetze verpflichtet zu sein. Auch Verbraucher- und Umweltverbände sind gefordert, ihre Interessen frühzeitig in internationale Verhandlungen einzubringen.
Dem Wirtschaftsjuristen obliegt vor diesem Hintergrund die rechtlich fundierte Erläuterung bestehender wie gegebenenfalls geplanter welthandelsrechtlicher Regelungen sowie der Wirkungen auf nationaler und supranationaler Ebene und die Beratung und Aufklärung über mögliche Handlungsoptionen.
Grundlagen
- Ordnungsideen des Welthandels
- Rechtliche und geschichtliche Grundlagen
Das Multilaterale Handelssystem der WTO
- Organisationsrecht
- Regelungen über den Warenhandel
- Handel mit Dienstleistungen und Schutz geistigen Eigentums
- Welthandel und Entwicklung
Das Plurilaterale Handelssystem der WTO
Sonderfragen und Ausblick
Mit der 2. Auflage wird das Werk umfassend überarbeitet und aktualisiert. Neben in der Zwischenzeit von den Streitbeilegungsorganen der WTO angenommenen Berichten sind einschlägige Dokumente berücksichtigt, die den schwierigen Verhandlungsstand der noch nicht abgeschlossenen Doha-Runde aufzeigen
Für Studenten der Wahlfachgruppen Völker- und Europarecht, Teilnehmer an Postgraduiertenstudiengänge und Wirtschaftsjuristen.

Portrait

Herrmann/Weiß/Ohlert
EAN: 9783406560675
ISBN: 3406560679
Untertitel: 2. Auflage.
Verlag: Beck C. H.
Erscheinungsdatum: Mai 2007
Seitenanzahl: 520 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben