EBOOK

Die Unordnung der Dinge


€ 29,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juni 2009

Beschreibung

Beschreibung

Wer auf das 20. Jahrhundert zurückschaut, der sieht sich konfrontiert mit einer erstaunlichen Regelmäßigkeit von Unfällen und Katastrophen. Mal mehr, mal weniger häufig, mal lokal begrenzt und dann von globaler Prominenz: Unfälle gelten einerseits als das Paradigma des Unvorhersehbaren und Zerstörerischen. Andererseits lernen Kulturen offensichtlich so regelmäßig aus den Störungen ihres technischen Fortschritts, dass sich die Frage nach einem Zusammenhang von Unfall und Wissensgeschichte geradezu aufdrängt. Ist unsere kulturelle Ordnung paradoxerweise deshalb stabil, weil es Unfälle gibt?
Mit einem Vorwort von Paul Virilio.

Portrait

Christian Kassung (Dr. phil.) ist Professor für Kulturtechniken und Wissensgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Wissens- und Kulturgeschichte der Naturwissenschaften sowie die Geschichte und Praxis technischer Medien.

Pressestimmen

"Ein anregender, nützlicher und diskutabler Band mit zahlreichen lesenswerten Beiträgen." Walter Delabar, www.literaturkritik.de, 6 (2010) Besprochen in: Texte zum Film, www.f-lm.de, 02.07.2009, Florian Reinacher Technikgeschichte, 78/2 (2011), Matthias Heymann Archiv für Sozialgeschichte, 51 (2011)
EAN: 9783899427219
ISBN: 3899427211
Untertitel: Eine Wissens- und Mediengeschichte des Unfalls. 'Kultur- und Medientheorie'. zahlreiche z. T. farbige Abbildungen.
Verlag: Transcript Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2009
Seitenanzahl: 476 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben