EBOOK

Die Formen des Beckens, insbesondere des engen weiblichen Beckens, nach eigenen Beobachtungen und Untersuchungen


€ 59,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Oktober 2007

Beschreibung

Beschreibung

Carl Conrad Theodor Litzmann (1815 - 1890) war ein bedeutender deutscher Gynäkologe und Universitätsprofessor. Vor allem durch seine Veröffentlichungen über das weibliche Becken, welche Gustav Adolf Michaelis Forschungen zur Grundlage hatten, lieferte er bedeutende Beiträge zur Gynäkologie und Geburtshilfe. So ist z.B. die "Litzmannsche Obliquität", die in der Geburtshilfe eine Lageanomalie (hinterer Asynklitismus) bezeichnet, nach ihm benannt. Litzmann studierte Medizin in Berlin. 1840 habilitierte er sich und hielt danach medizinische Vorlesungen in Halle. 1844 wurde er als außerordentlicher Professor nach Greifswald berufen und wenig später zum Ordinarius und Dekan ernannt. 1849 folgte er einem Ruf als ordentlicher Professor der Medizin und Geburtshilfe an die Universität Kiel. Daneben leitete er in den folgenden Jahren die Kieler Entbindungsanstalt.

EAN: 9783836429580
ISBN: 3836429586
Untertitel: Paperback.
Verlag: VDM Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2007
Seitenanzahl: 172 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben