EBOOK

Die Darstellung von Stars in Mark van Huisselings Weltwoche-Kolumne MvH anhand von 'name dropping', Zitaten und direkten Kommentaren


€ 11,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 2007

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 4.5 (CH) = 75%, Université de Fribourg - Universität Freiburg (Schweiz), 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Inhaltsanalyse soll Aussagen über van Huisselings Interview-Konstellationen machen. Verhält er sich prinzipiell zu Frauen anders, lästert er nur über Models, macht er sich meistens nur über deren Äusseres oder sogar über deren Intelligenz oder Versprecher lustig? Bewertet van Huisseling künstlerische Personen eher nach Ihren Leistung oder spielt Ihr Äusseres doch eine wichtige Rolle? Diese Fragen sollten sich eigentlich anhand dieser Analyse beantworten lassen. Die Analyse wird auch Aufschluss geben können, wie oft er explizit seine Person durch das Personlapronomen "Ich" in den Vordergrund rückt. Wie oft erwähnt er prominente Namen und bringt seine Person in Verbindung mit der Welt der Reichen und Schönen. Diese Arbeit soll aber keineswegs in die psychologische Richtung abdriften und Aussagen über van Huisselings Persönlichkeit machen, ihn und sein Leben interpretieren. Auch soll diese Arbeit die Person Mark van Huisseling und seine Kolumne nicht wertend beurteilen. Es wird also keinen Versuch geben, welcher darauf abzielt, direkte Rückschlüsse vom Text auf den Kommunikator und seine Persönlichkeit zu ziehen. Diese Arbeit soll schlicht und einfach quantitative Aussagen über die Art der Wertungen des Interviewers machen und den Versuch starten, mögliche Effekte der Konstellationen Interviewer und Interviewter zu entdecken, oder gewisse Muster aufzudecken. Zuerst wird sich diese Arbeit in einem theoretischen Teil mit dem Text von "MvH" auseinandersetzen und die Textgattung etwas genauer erläutern. Zudem sollen der Horizont der Forschungsmöglichkeiten im theoretischen Teil dieser Arbeit etwas genauer betrachtet werden. Damit ist gemeint, dass sich der Bezug hauptsächlich
EAN: 9783638668903
ISBN: 3638668908
Untertitel: Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: November 2007
Seitenanzahl: 44 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben