EBOOK

Aus der Nacht


€ 19,80
 
gebunden
Sofort lieferbar
Februar 2008

Beschreibung

Beschreibung

Eine junge Frau steht auf einem Bahnsteig und wartet auf ihren Zug. Sie will nach Osten reisen, nach Polen, in jene Stadt, die ihre Großeltern einst verlassen hatten und die für sie nur mehr eine ferne Abstraktion ist. Dort hofft sie, Licht in die von Leid geprägte und später verdrängte Geschichte ihrer Familie zu bringen. Doch bald schon melden sich in ihrem Innern die Stimmen der Vergangenheit und beginnen einen schmerzvollen Dialog mit der Gegenwart. In ihrer dichten, lyrischen Prosa beschreibt Cécile Wajsbrot das Schicksal einer Frau, die sich nicht damit abfinden will, dass ihren Fragen nach früher stets mit Schweigen begegnet wird. "Aus der Nacht" ist ein eindringliches Buch über die Narben einer Generation, die von Tod und Vertreibung selbst verschont wurde - und doch für immer davon geprägt.

Portrait

Cécile Wajsbrot wurde 1954 in Paris geboren. Sie studierte Literaturwissenschaft und arbeitete anschließend als Französischlehrerin und Literaturredakteurin. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin abwechselnd in Paris und Berlin. Bei Liebeskind erschienen bislang die Romane "Mann und Frau den Mond betrachtend" (2003), "Im Schatten der Tage" (2004) und "Der Verrat" (2005). Mit ihrem Roman "Aus der Nacht" wurde Cécile Wajsbrot für den Prix Renaudot und den Prix Femina nominiert. Zur Zeit ist sie Stipendiatin des DAAD Künstlerprogramms.
EAN: 9783935890519
ISBN: 3935890516
Untertitel: Originaltitel: Mémorial.
Verlag: Liebeskind Verlagsbhdlg.
Erscheinungsdatum: Februar 2008
Seitenanzahl: 218 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Holger Fock, Sabine Müller
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben