EBOOK

Sterbehilfe


€ 5,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Mai 2008

Beschreibung

Beschreibung

Die öffentliche Diskussion um Sterbehilfe ist hochaktuell und kontrovers. In diesem Band werden die verschiedenen Positionen der beteiligten Berufsgruppen und der Betroffenen ausgewogen vorgestellt. Einleitend wird besonders auf die Bedeutung von Würde und Selbstbestimmung im Zusammenhang mit dem Sterben eingegangen. Erklärungen der rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland und anderen Ländern sowie Begriffsdefinitionen runden diese Darstellung ab.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung 7
Hauptteil
1 Sterben und Tod - grundsätzliche und historische Aspekte 12
2 Begriffsverwendung 17
3 Die Rechtslage zur Sterbehilfe 28
4 Würde und Selbstbestimmung 41
5 Patientenautonomie in der Praxis und deren Umsetzungsprobleme 53
6 Öffentlichkeit, Meinungsbildung und Entscheidungsfindung 68
7 Therapien am Lebensende; Palliativmedizin und Hospiz 80
8 Fazit 89
Anhang
Glossar 91
Literatur 92
Sachregister 103

Portrait

Katharina Woellert (M.A.) ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Hamburg. Prof. Heinz-Peter Schmiedebach ist Direktor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universitätsklinikum Hamburg.
EAN: 9783825230067
ISBN: 3825230066
Untertitel: 'Uni-Taschenbücher S'. ca. 10 s/w Abbildungen, ca. 10 Tabellen.
Verlag: UTB GmbH
Erscheinungsdatum: Mai 2008
Seitenanzahl: 104 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben