EBOOK

Zur Beobachtung von Gesellschaft


€ 39,95
 
kartoniert
Noch nicht erschienen
8. Juni 2018

Beschreibung

Beschreibung

Rodrigo Jokisch entwirft eine Theorie der Gesellschaft, die er als komplexe Sozialtheorie versteht. Deren Charakteristikum besteht darin, dass in ihr sowohl die sozialen Mikroaspekte Handlung, Kommunikation und Entscheidung, als auch die Makroaspekte Struktur, Funktion und Evolution aufeinander abgestimmt sind und sich gegenseitig bedingen. Unter dieser integrativen Prämisse von Makro- und Mikroaspekten vergleicht der Autor soziologische Theorien von Klassikern wie Max Weber und Talcott Parsons sowie von Autoren der Gegenwart wie Niklas Luhmann, Hartmut Esser, Jürgen Habermas und Anthony Giddens. Schließlich wendet Jokisch seine Theorie exemplarisch auf soziale Bereiche wie Technik, Virtualität, Liebe, Sexualität und Photographie an.

Inhaltsverzeichnis

Theoretische Perspektiven: Mensch, Gesellschaft, Paradigmenwechsel, Sinnperspektiven, Handlung, Kommunikation, Entscheidung, Evolution - Pragmatische Perspektiven: Sexualität, Liebe, Technik, Fotografie, Virtualität

Portrait

Prof. Dr. Rodrigo Jokisch hat eine Vertretungsprofessur an der Universität Darmstadt im Bereich Techniksoziologie inne. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Informationstheorie sowie soziokulturelle und wissenschaftliche Grundlagen der Nanowissenschaften, insbesondere Nanosoziologie.
EAN: 9783531158730
ISBN: 3531158732
Untertitel: Auf dem Weg zu einer integrativen Sozialtheorie. 1. Aufl. 2018.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: 8. Juni 2018
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben