EBOOK

Erkenntnis und Erzählung


€ 44,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2008

Beschreibung

Beschreibung

Dass Geschichte erzählt wird, ist als unbestrittener Gemeinplatz lange Zeit nicht zum Gegenstand historischer Untersuchungen gemacht worden. Dabei erschöpft sich die Bedeutung erzählerischer Verfahren nicht in der Vermittlung von historischem Wissen; vielmehr wird der Inhalt von Geschichtsschreibung durch die Darstellung mitbestimmt. Philipp Müller zeigt an drei der bekanntesten Historiker des 19. Jahrhunderts, dass ihre Werke aus einer unmittelbaren Auseinandersetzung mit ästhetischen Vorstellungen entstanden. Geschichtswissenschaft und Kunst gingen in der Historiographie von Leopold Ranke, Jacob Burckhardt und Hippolyte Taine eine Verbindung ein, die dabei selbst historischem Wandel unterlag. Die Untersuchung führt die Veränderungen in den historiographischen Konzeptionen dieser Historiker auf ihre Entstehungskontexte zurück und macht deren Bedeutung für das Verständnis der jeweiligen Geschichtswerke deutlich.

Portrait

Philipp Müller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Humboldt-Universität Berlin.
EAN: 9783412201289
ISBN: 3412201286
Untertitel: Ästhetische Geschichtsdeutung in der Historiographie von Ranke, Burckhardt und Taine. 'Beiträge zur Geschichtskultur'. 1. , Aufl.
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: April 2008
Seitenanzahl: 385 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben