EBOOK

Erinnerungen an Chaim Soutine - 1944


€ 13,80
 
kartoniert
Sofort lieferbar
April 2008

Beschreibung

Beschreibung

Wir wissen fast nichts von der Autorin: Sie war Künstlerin in Paris, blieb ohne Erfolg, pflegte aber lange Umgang mit Chaïm Soutine (1893-1943). Nach dem Tode des Künstlers wurde sie vom Herausgeber einer kurzlebigen Zeitschrift gebeten, ihre Erinnerungen an den Freund festzuhalten. Dieser Text ist einzigartig. Auf ergreifende und tief symphatische Weise beschreibt er die Widersprüche, in denen sich der Maler verfangen hatte und beinhaltet auch faktische Details, die ein enues Licht auf die schwierige Lebenssituation des Künstlers werfen. Dieses (heute in Vergessenheit geratene) Dokument wird hier zum ersten Mal - von Elisabeth Edl übersetzt - auf deutsch vorgelegt. Dazu beinhaltet der Band die französische Originalversion des Textes, zahlreiche Abbildungen (die neben Gemälden des Künstlers auch seine damalige Arbeitsituation zeigen), sowie ein Nachwort von Nina Zimmer, Soutine-Expertin und Kustodin am Kunstmuseum Basel.

EAN: 9783905799033
ISBN: 3905799030
Untertitel: 'KleineBibliothek'. 16 Abbildungen, davon 10 farbig.
Verlag: Meyer, Piet Verlag
Erscheinungsdatum: April 2008
Seitenanzahl: 56 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Elisabeth Edl
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben