EBOOK

Die Feinde Roms


€ 12,99
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2008

Beschreibung

Beschreibung

Die Germanen und Daker, diese energischen "Barbaren" aus dem Norden, zerstörten die westlichen Teile des römischen Imperiums. Sie waren es, die dem sterbenden Koloss im Süden den Gnadenstoß erteilten und anschließend das mittelalterliche Europa errichteten, das Feudalsystem und das Rittertum. Ihre direkten Nachfahren waren die Ritter und Krieger. In jeglicher Hinsicht waren sie die Erschaffer der modernen Welt, und es scheint ironisch, dass die meisten Menschen so gut wie nichts über sie wissen. Im Jahr 390 vor Christus zog eine gallische Armee gegen Rom ins Feld. Eine zuversichtliche römische Armee von 15.000 Mann, die ihr den Weg blockieren wollte, wurde besiegt. Drei Tage nach dieser Schlacht eroberten die Gallier Rom, von dem sie einen Großteil niederbrannten, und sie forderten viel Gold, wenn sie die Stadt verlassen sollten. Während dieses gewogen wurde, warf Brennus, der Anführer der Gallier, sein Schwert auf die Waage mit den Worten "Vae victis", Schmerz den Besiegten - so sagt man. Ein Gefühl, welches die Gallier unmittelbar danach eigenhändig erleben sollten

Inhaltsverzeichnis

Die Germanen und Daker, diese energischen Barbaren aus dem Norden, zerstörten die westlichen Teile des römischen Imperiums. Sie waren es, die dem sterbenden Koloss im Süden den Gnadenstoß erteilten und anschließend das mittelalterliche Europa errichteten, das Feudalsystem und das Rittertum. Ihre direkten Nachfahren waren die Ritter und Krieger. In jeglicher Hinsicht waren sie die Erschaffer der modernen Welt, und es scheint ironisch, dass die meisten Menschen so gut wie nichts über sie wissen. Im Jahr 390 vor Christus zog eine gallische Armee gegen Rom ins Feld. Eine zuversichtliche römische Armee von 15.000 Mann, die ihr den Weg blockieren wollte, wurde besiegt. Drei Tage nach dieser Schlacht eroberten die Gallier Rom, von dem sie einen Großteil niederbrannten, und sie forderten viel Gold, wenn sie die Stadt verlassen sollten. Während dieses gewogen wurde, warf Brennus, der Anführer der Gallier, sein Schwert auf die Waage mit den Worten Vae victis, Schmerz den Besiegten so sagt man. Ein Gefühl, welches die Gallier unmittelbar danach eigenhändig erleben sollten


EAN: 9783939908593
ISBN: 3939908592
Untertitel: Germanen und Daker - Gallische und britische Kelten. Originaltitel: Romes Enemie's. Germanics and Dacians - Gallic and Brithish Celts. Neuauflage. zahlreiche zum Teil farbige Abbildungen.
Verlag: Edition Lempertz
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Seitenanzahl: 93 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben